Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mensch-Hannover Lina aus Letter gewinnt "Dein Song"
Menschen Mensch-Hannover Lina aus Letter gewinnt "Dein Song"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:48 25.03.2013
GELIEBTE MUSIK: Fast jede freie Minute macht Lina Musik. Ihre zweite Leidenschaft: Fußball. Beim SV Velber steht sie im Tor. Quelle: Frank Wilde
Anzeige
Letter

„I know, I’m in Wonderland ...“ heißt es gleich zu Beginn ihres selbst komponierten Songs „Freakin’ out“. Und dieses Lied katapultierte Lina Strahl (15) am Freitagabend auch direkt ins Wunderland. Die 15-Jährige aus Letter gewann die fünfte Staffel des Kinderkanal-Castings von „Dein Song“. Im Finale setzte sich Lina gegen sieben Konkurrenten durch. Ihr neuer Titel: „Songwriterin des Jahres 2013“! „Einfach nur geil“, schrie sie nach der Show auf der Bühne im Kölner MediaPark - umringt von Freunden, die extra angereist waren.

Lina Strahl aus Letter hat den Kika-Songwettbewerb "Dein Song" gewonnen. NP-Fotograf Frank Wilde hat das Mädchen und seine Eltern besucht.

Gestern traf die NP die Vollblutmusikerin (spielt Klavier und Gitarre, hat eine eigene Band, „The Blue Flames) in ihrem Kinderzimmer. Zwischen Kuscheltieren, 96-Trikot und natürlich etlichen Musikinstrumenten. „Ich bin noch immer ganz geflasht“, sprudelt es aus der Neuntklässlerin (geht aufs Seelzer Georg-Büchner-Gymnasium). Etwas unheimlich ist ihr das Interview und der plötzliche Promi-Status allerdings. „Daran muss ich mich wohl erst gewöhnen.“

Dennoch: „Der Sieg ist das Beste, was mir je passiert ist. Ich bin überglücklich und realisiere es noch gar nicht. Wahrscheinlich erst, wenn ich im April wieder in der Schule bin.“

Den acht Finalisten standen echte Musikprofis zur Seite. Linas Mentorin: Sängerin Mieze Katz (34) von der Berliner Elektro-Popband Mia. Auch Marlon Roudette (30), Mousse T. (46) und Lena Meyer-Landrut (21) waren Musik-paten.

Gemeinsam mit Mia präsentierte Lina in der Liveshow ihren eigenen Hit. Wovon handelt „Freakin’ out“? „Von einer enttäuschten Liebe.“ Ihrer eigenen? „Ja, leider. Der Mist passierte mir kurz vor dem Casting im letzten Sommer“, erzählt Lina. „Das war alles nicht so witzig!“ Doch inzwischen ist der Herzschmerz vergessen. Und „Freakin’ out“ ein „absoluter Ohrwurm, schwärmt Mia-Sängerin: „Lina war großartig! Wir sind unglaublich stolz auf sie.“ Und auch die Fans sind begeistert. „Mein Musikvideo ist bei iTunes schon auf Platz eins“, sagt das junge Musiktalent.

Wie gehts nach dem Triumph weiter? „Ich will weiter Songs schreiben, auf dem Sieg aufbauen und vielleicht irgendwann einen Bambi gewinnen. Das wäre das Größte!“ Konkrete Projekte und Angebote hat Lina aus Letter zwar noch nicht bekommen. Aber sie weiß genau, wer anfragen soll: „Adele, Bruno Mars oder Cro. Die sind alle saucool. Mit denen würde ich sofort ins Studio gehen und Songs aufnehmen.“ Wir wünschen viel Glück!

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige