Navigation:
DAS SITZT GENAU: Rolf Eisenmenger (rechts) weiß, was zu Leonard Freier passt.Fotos: Behrens

DAS SITZT GENAU: Rolf Eisenmenger (rechts) weiß, was zu Leonard Freier passt.

|
Porträt

Leonard Freier shoppt bei „Lo & Go“

Nimmt er wieder seine Lieblingsfarbe Blau? Oder darf es diesmal etwas bunter sein? So viel ist jedenfalls klar: „Einfach nur ein schwarzer Anzug reicht nicht“, sagt Leonard Freier (31) bestimmt. Deshalb ist der Ex-„Baxchelor“ mal wieder in die Boutique von Rolf Eisenmenger (62) in der City eingefallen, um sich die neuesten Trends anzuschauen.

„Er ist ein schwieriger Kandidat“, schickt der Herrenausstatter gleich vorweg, „seine Proportionen passen einfach nicht zueinander.“ Upps! Tja, das kommt davon, wenn man so viel Sport treibt wie der 31-Jährige - breite Schultern, mächtiger Bizeps, schmale Taille.

„Karl Lagerfeld hat mal gesagt, er hungert sich in den Anzug, damit er passt“, so Freier, „aber das ist doch absurd. Der Anzug muss sich mir anpassen.“ Und dafür kommt er gern extra nach Hannover, um bei „Lo & Go“ passende, selbstverständlich maßgeschneiderte Outfits auszusuchen. An seiner Seite hatte Freier sein „Schatzi“ in Form von Fernsehsternchen Angelina Heger (24, suchte ja selbst beim „Bachelor“ nach ihrem Traummann, jetzt hat sie ihn - und einen „Bachelor“!), die eifrig auf dem Handy tippte und ihrem „Schatzi“ bei der Klamottenwahl half. „Es ist wichtig, dass mein Mann outfitmäßig zu mir passt, wir stimmen uns da ab“, sagte sie über die diversen Events, die die Verliebten neuerdings ganz offiziell zusammen besuchen.

Mode mögen sie beide, er besonders aus der Hand der Designer Tom Ford (55) und Marc Jacobs (53) und - logo - das, was Rolf Eisenmenger so empfiehlt. Farbenfrohe Socken - in Pink - waren jedenfalls schon mal dabei. Chapeau!


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige

Bild des Tages

Der Himmel brennt: NP-Leserin Sina Schröder fotografierte den atemberaubenden Sonnenuntergang in Döhren.

zur Galerie