Navigation:
EES DARF GETANZ WERDEN: Kuersche und Mike Blume an der Kamera drehen das neue Video.

EES DARF GETANZ WERDEN: Kuersche und Mike Blume an der Kamera drehen das neue Video.© Wilde

|
Video

Kuersche bittet zum Tanz

"Step it up" ist eine Coverversion von Stereo MCs - Hannovers umtriebiger Singer-Songwiriter Kuersche macht daraus seinen eigenen Sound. Und lässt die Puppen tanzen!

Hannover. Die perfekte Einstellung wird noch gesucht. Kuersche schneidet währenddessen ein paar Grimassen in die Kamera - typisch Kuersche eben. An nur einem Tag drehte der hannoversche Singer-Songwriter letzte Woche das Musikvideo zu seiner neuen Single „Step it up“ - eine Cover-Version, im Original aus den 1990ern von Stereo MC. „Ich fand den Song schon immer super“, sagt der Lindener. Normalerweise schreibt er alles selbst, aber wenn die Vorlage gut ist, greift er zu und verleiht dem Song den pop-rockigen Kuersche-Sound. „Die Nummer ist sehr tanzbar“, findet der Musiker. „Deshalb auch die Idee, ein Tanzvideo zu machen“, ergänzt Mike Blume, der bereits das siebte Video als Produzent, Kameramann und Regisseur für Kuersche realisiert hat.

Die beiden sind gute Freunde. „Für mich ist es eine schöne Möglichkeit, mich kreativ auszuleben“, sagt Blume, der sonst Werbefilme dreht und fürs Fernsehen arbeitet. „Wir wollten nicht irgendein Tanzvideo machen, sondern eines, das sich wirklich von anderen unterscheidet“, so Blume. Neben Tanzstilen verschiedenerEpochen finden sich in dem Clip deshalb auch Einstellungen aus dem Vorspann der Serie „Mit Schirm, Charme und Melone“ - retro und amüsant!

Fans können sich also auf den neuen Musikfilm made in Hannover freuen. Wie lange sie sich noch gedulden müssen, ist nicht ganz sicher - vermutlich bis März. „Das Video soll zusammen mit der Single veröffentlicht werden“, sagt Kuersche.

Fest steht: Am 23. März wird er den Song das erste Mal live präsentieren. Wo? Natürlich in Hannover. Im Musiktheater Bad will der Musiker seinen neuen Clou vorstellen. Auf eine weitere Premiere freut sich der Hannoveraner allerdings noch viel mehr: Kuersche wird dieses Jahr zum ersten Mal Papa. „Im Juni soll es so weit sein“, verrät er.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige

Bild des Tages