Navigation:
GUT DRAUF: Mieze Katz steht im Mittelpunkt, Robert Schütze (links) und Andy Penn spielen Gitarre.

GUT DRAUF: Mieze Katz steht im Mittelpunkt, Robert Schütze (links) und Andy Penn spielen Gitarre.© Frank Wilde

Menschen

Hörprobe: So klingt das neue Mia-Album live

Sie stellte sich auf die Zehenspitzen, hüpfte im Takt auf der Stelle und wedelte aufgeregt mit den Armen: Mieze Katz (36), Sängerin der Elektropop-Gruppe Mia, war zu Gast bei Radio ffn in Hannover.

Hannover. Mit ihren beiden Bandkollegen Andy Penn (35) und Robert Schütze (34) sang sie eine Akustik-Version von „ Lauffeuer“, einem Lied von Mias neuem Album „Biste Mode“.

Hinterher war Mieze Katz völlig fertig: „Wasserfälle stürzen an meinem Körper entlang“, sagte sie - die Katze schwitzte. Sie hatte sich ja auch voll reingehängt am Mikrofon - und das hörte man: Sie hämmerte ihre Stimme aufs Tonband, als ob der ganze Körper mitsang. Die Arme flogen vor und zurück, die Füße standen selten still. Dem Lied tut das richtig gut!

„Gute Energie verbreiten ist unsere Spezialität“, sagte Mieze Katz im Interview zu ffn-Moderatorin Julia Baumgart (32). Dann sprach sie über das neue Album. Das viel länger gedauert hatte, als ursprünglich geplant: „Die Stimmung war deswegen im Keller“, so die Sängerin - doch die Band brauchte diese Zeit einfach für sich. „Jetzt ist uns klar, das war die beste Entscheidung überhaupt“, fügte Mieze Katz hinzu.

Und die wichtigsten Lieder des Albums sind immerhin auch erst während der Verlängerung entstanden. Dazu gehört neben „Lauffeuer“ auch „Biste Mode“. Da heißt es im Refrain: „Zu Mia kannste immer wieder kommen“. Stimmt!

Tobias Welz


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige

Bild des Tages

18 Meter hoch ist die Weihnachtspyramide in Hannovers City. Ein echter Hingucker.

zur Galerie