Navigation:

© Frank Wilde

Menschen

Hannovers Gastroszene feiert beim "Festival der Sinne"

Ein delikater Abend: Im frisch renovierten HCC-Kuppelsaal traf sich am Montagabend die Gastroszene zum elften „Festival der Sinne“. 2500 Gäste aus Gastronomie und Hotellerie feierten und schlemmten, für den Partyhöhepunkt sorgte „Mr.
President“ LayZee.

HANNOVER. Zeit zu feiern für Hannovers Gastroszene: Für das „Festival der Sinne“ hat sich Organisator Stephan Kwiecinski (49) wieder ins Zeug gelegt, um zum elften Mal den Kuppelsaal in eine Schlemmer- und Partymeile zu verwandeln. „Gastronomen feiern besser als jeder andere“, sagt er – keine schlechte Voraussetzung für den Abend!

Wer das Vier-SterneMenü gebucht hatte, durfte sich auf New Yorker Kreationen von David Nagel (Sheraton-Hotel) freuen. Er kombinierte den Grünkohl mal ganz neu mit Roulade von Dry Aged Beef, als Vorspeise reichte er Kabeljau in Gin Tonic gebeizt. Alle anderen konnten sich an der Vielfalt der Gastro-Stände erfreuen. Einer davon wurde von Alina Zimmermann (24) betrieben – sie bekam später den Junior Award des Gastroforums überreicht. Und das freute sie: „Es ist für mich eine Superehre. Und es freut mich, dass anerkannt wird, das wir so ein schönes Konzept hier umgesetzt haben“, sagte die 24-Jährige. In der der Niki-de-Saint-Phalle-Promenade hatte sie vor knapp anderthalb Jahren den Laden „Love-It-Healthy“ eröffnet und ließ sich dabei von Fernsehkoch Christian Rach (58) beraten. Am Montagabend gab es bei ihr Chili sin Carne – vegetarisch und lecker.

Unter den Gästen war auch TV-Bäcker René Oliver (22) mit seiner „allerbesten Freundin“ Johanna Samtlebe (21). Zum Prosecco (Oliver: „Der geht immer, davon kriegt man auch keinen so schlimmen Kopf“) überlegten sie, was der Abend noch bringt. „Ich bin sehr gespannt auf die holländischen Törtchen, die es hier geben soll“, sagte Oliver. „Ich gehe nicht, ohne die probiert zu haben.“

Mona Schrader (25) und Tony Hohlfeld (26) sind die Macher des sterneverdächtigen „Jante“ in der Südstadt. Bekannte und Freunde mal außerhalb der Arbeit zu treffen, dafür sei der Gastroball eine gute Gelegenheit, sagt Hohlfeld. Und freute sich auf das Menü seines ehemaligen Ausbilders Nagel.

NP-Koch Jörg Lange (41) war froh, mal ganz privat da zu sein. „Wir hatten hier viele Jahre lang einen Stand“, erzählte er, „heute kann ich einfach mitfeiern.“ Und diese Jungs waren auch einfach zum Feiern da: Indians-Spieler Max Pohl (24) hatte seine Teamkollegen Werner Hartmann (26), Oliver Duris (27) und Artur Grass (23) mitgebracht. Die Eltern des gelernten Hotelfachmanns betreiben das Hotel Königshof am Funkturm, er vertrat sie beim Gastroevent. „Wir werden alles durchprobieren“, freute er sich auf das Essen.

Nach viel Varieté-Kunst kam der Showhöhepunkt von LayZee (49), der mit seinem Mr.-President-Hit „Coco Jamboo“ für Stimmung sorgte. „Kanzler-DJ“ Michael Gürth (48) besorgte dann partytechnisch den Rest.

Garmin Wendt


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige

Bild des Tages

18 Meter hoch ist die Weihnachtspyramide in Hannovers City. Ein echter Hingucker.

zur Galerie