Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mensch-Hannover Hannover 96: Dete Kuhlmann singt nicht mehr
Menschen Mensch-Hannover Hannover 96: Dete Kuhlmann singt nicht mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:12 04.08.2017
KULTIGE KERLE: Dete Kuhlmann (rechts) und Ossy Pfeiffer haben sieben Jahre lang gemeinsam „96 – alte Liebe“ gesungen.
Anzeige
Hannover

Er ist fröhlich, aber seine Stimme klingt doch noch etwas schwach: „Ich bin jetzt nicht todkrank, aber es ist Fakt – ich werde 70, dann ist es irgendwann nun mal so weit.“ Fans machen sich große Sorgen um Dete Kuhlmann (69)! Der Kultmusiker landete vergangene Woche mit argen Beschwerden im Krankenhaus, eine Herzkammer war verstopft. Seitdem wird er von Ärzten im Gehrdener Robert-Koch-Klinikum behandelt.
Schon jetzt ist klar: Der Mann mit dem zotteligen Haar wird nicht mehr als Sänger ins Stadion von Hannover 96 zurückkehren – jedenfalls nicht, um Fans und Mannschaft vor dem Anpfiff einzusingen. Auch zum ersten Heimspiel am 27. August gegen Schalke schafft es der 69-Jährige nicht, „ich gucke mir das Spiel aber vorm Fernseher an.“
Seine körperliche Verfassung hat ihn dazu veranlasst „Tabula rasa“ zu machen und kürzerzutreten: „Ich hatte schon immer ein bisschen Bedenken und Probleme, litt unter Bluthochdruck“, er­zählt er der NP, „ich habe meinen Körper die ganzen Jahre über auch nicht gerade geschont.“

Ab sofort wird Anca Graterol (63) an der Seite von Ossy Pfeiffer (47) die Vereinshymne „96 – alte Liebe“ singen, den Song hatten Pfeiffer und Kuhlmann vor mehr als 15 Jahren geschrieben und produziert. „Er wurde im Frida-Park-Studio von Anca geboren. Wir sind eine Familie!“, betont Kuhlmann. „Sie ist eine großartige Musikerin“, sagt er außerdem über Graterol, die ja auch privat mit Pfeiffer liiert ist.
„Danke, Dete!“, ließ der 47-Jährige schriftlich verlauten, „dafür, dass du uns diesen Song ge­schenkt hast, der so viel 96-Identität in sich trägt, und dafür, dass du schon ein Leben lang ein Roter bist – und es immer bleiben wirst.“
Das sieht auch Martin Kind (73) so: „Dete Kuhlmann ist eine anerkannte Persönlichkeit aus der Mu­sikszene und mit einer ganz besonderen Liebe zu Hannover 96“, so der Vereinspräsident, „er hat den Verein immer begleitet und für gute Stimmung gesorgt. Er gehört zu 96 – und das wird auch weiter so bleiben.“

Auch die NP wünscht Dete Kuhlmann gute Besserung!

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige