Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mensch-Hannover Großburgwedel: Versuchter Einbruch bei den Wulffs
Menschen Mensch-Hannover Großburgwedel: Versuchter Einbruch bei den Wulffs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:04 29.01.2018
Ex-Bundespräsident Christian Wulff mit Gattin Bettina. Quelle: dpa
Hannover

Es war gegen 18.30 Uhr, als Bettina Wulff den Einbruchsversuch bemerkte. Die 44-Jährige entdeckte an der Tür frische Hebelspuren – und verständigte die Polizei. Ivonne Grefer-Türk vom Kommissariat Großburgwedel gibt die Tatzeit mit 15 bis 18.30 Uhr an. Während dieser dreieinhalb Stunden war niemand daheim.

Die Einbrecher waren nicht zimperlich, gingen mit brachialer Gewalt vor: Die Tür war so ramponiert, dass ein Tischler kommen musste, um sie zu sichern. „Zur Höhe des Schadens ist nichts bekannt“, so Grefer-Türk. Hinweise auf die Einbrecher gibt es nicht: „Es wurde kein Täter mehr gesehen“, sagt die Hauptkommissarin.

Das Haus der Wullfs liegt nicht an einer Durchgangsstraße, sondern etwas versteckt – in sogenannter Feldrandlage. Wer dennoch Verdächtiges beobachtet hat, sollte sich in der Inspektion Burgdorf unter Telefon 0 51 36/88 61 41 15 melden.

Christian und Bettina Wulff sowie die Kinder wohnen noch nicht allzu lange in ihrem Heim – es befindet sich nur wenige Straßen vom einst berühmtesten Klinkerbau der Republik entfernt. Zur Finanzierung jener Immobilie hatte sich Wulff damals einen Privatkredit besorgt. Um dieses Darlehen hatte es eine monatelange Affäre gegeben, die 2012 zu Wulffs Rücktritt vom Amt des Bundespräsidenten führte.

Von Britta Mahrholz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!