Navigation:

ICH BIN DANN MAL WEG: GOP-Sprecher Bobo Weinzierl ist 450 Kilometer auf dem Jakobsweg gepilgert.     © privat

|
Porträt

GOP-Mann Weinzierl pilgert auf dem Jakobsweg

Andere legen sich im Urlaub an den Strand, GOP-Sprecher Bobo Weinzierl (38) hat den Neun-Kilo-Rucksack geschultert und eine Pilgerreise auf dem Jakobsweg gemacht: „Das war schon als Student mein Traum“, sagt er über den 18-Tage-Trip, den er mit seinem Partner Maik Pitz (42) gemeistert hat.

Die beiden wanderten 450 Kilometer des „Camino del Norte“ - von Gijon in Asturien bis Santiago de Compostela und noch weiter bis zum Kap Finisterre. „Das ist wirklich das Ende der Welt“, sagt Weinzierl, der in diesem Urlaub im Schnitt 33 Kilometer täglich marschiert ist. Zuvor hatte er Probewanderungen um den Maschsee gemacht.

Am 1. Juni wurde es dann ernst: aufstehen um halb sechs, bei Wind und Wetter auf der Strecke. „Das macht den Kopf unglaublich frei, man denkt nur an den Weg“, hat der Mann festgestellt, dessen Varieté-Job immer hohes Tempo verlangt. Auf dem Jakobsweg tauchte er wieder in seine Kindheit ein: „Ich hab plötzlich in den Wolken am Himmel wieder Bilder entdeckt - wie als kleiner Junge.“ Klingt entspannt. Gabs noch andere Nachwirkungen? „Stramme Waden“, sagt er mit einem Schmunzeln.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige

Bild des Tages

18 Meter hoch ist die Weihnachtspyramide in Hannovers City. Ein echter Hingucker.

zur Galerie