Navigation:
AUFS SPIEL KONZENTRIERT: Mareile Ihde
in der Kommentatorenbox von Sky.

AUFS SPIEL KONZENTRIERT: Mareile Ihde
in der Kommentatorenbox von Sky.© Sky/Helmich

|
Casting

Eine Frau im Fußballfieber

Gesucht wird die perfekte Fußballstimme: Mareile Ihde aus Hannover hat heute die Chance, eine Männerdomäne aufzumischen – sie will die erste Bundesligakommentatorin im Fernsehen werden.

Hannover. „War ein prima Einkauf. Kann man nicht anders sagen. War ein prima Einkauf.“ Mareile Ihde schwärmt hier nicht etwa von einem Paar Schuhen oder einer neue Jeans - sondern von Stürmer Mario Mandzukic. Für die Sky-Casting-Show „Wir wollen deine Stimme“ sitzt sie in einem kleinen Übertragungsraum und kommentiert das Spiel Bremen gegen Bayern. Die 30-Jährige will Deutschlands erste Bundesliga-Kommentatorin im Fernsehen werden.

„Das wäre schon verdammtcool“, meint Ihde. Bis ins Finale hat sich die Hannoveranerin gekämpft, immerhin 1200 Bewerbungen waren beim Bezahlsender eingegangen. Heute muss sie sich beim Spiel Bayern gegen Frankfurt beweisen. Ihre Moderation ist allerdings nicht live zu sehen, sondern wird nur für die Jury aufgezeichnet. Moderatorin Bärbel Schäfer, Sportredakteur Matthias Brügelmann und Sky-Chefkommentator Marcel Reif entscheiden, wer Deutschlands erste Bundesliga-Kommentatorin wird. Sollte Hannover tatsächlich die Stadt mit der einzigen Bundesliga-Schiedsrichterin (Bibiana Steinhaus) und der ersten Frauenstimme im Fußballfernsehen werden?

Ihde jedenfalls will alles geben. „Ich freue mich auf die Partie mit den Bayern“, sagt sie, obwohl sie „glühender 96-Anhänger“ ist. Für ihren Lieblingsverein betreut sie das Stadionmagazin und schreibt die Spielberichte vom Nachwuchs. Richtig vorbereiten muss sie sich auf ihre Aufgabe heute nicht. „Ich schaue so viel Fußball - da kommt das Fachwissen von allein. 60 Prozent meines Tages gehören dem Fußball“, sagt Ihde, die vor ihrem Auftritt aber doch noch mal in die 80-seitige Mappe mit Statistiken guckt, die auch andere Sky-Moderatoren bekommen. Die ehemalige Stadionsprecherin der A-Jugend von 96 will mit Persönlichkeit statt allzu viel Fachwissen punkten: „Unser Coach Kai Dittmann hat mir im Workshop gesagt, dass ich mein Fußballwissen nicht in jeder Szene zeigen muss.“ Und mit ihrer Persönlichkeit hat sie scheinbar auch die Jury überzeugt: „Die ist super. Mit der kannst du ein Bier trinken gehen“, schwärmt Bärbel Schäfer.

Samstag Live!, heute ab 20.35 Uhr bei Sky.