Navigation:
MÄNNERFREUNDSCHAFT: Bodo Linnemann (links) mit Mix-Meister Mousse T.

MÄNNERFREUNDSCHAFT: Bodo Linnemann (links) mit Mix-Meister Mousse T.© Hank Deus

|
Szene

Danke ans Casa: Im Herbst legt Mousse T. noch einmal auf

Zum Jahresende macht Hannovers Szenetreff "Casa" dicht. Aber vorher will DJ Mousse T. noch einmal auflegen.

Hannover. Dass aus dieser Begegnung eine Freundschaft entstehen sollte, erstaunt dann doch. „Als ich Bodo Linnemann das erste Mal sah, sagte er zu mir: ,Du siehst ja aus wie ein kolumbianischer Drogendealer‘“, erzählt Star-Remixer Mousse T. (48) und lacht. Das war Mitte der 80er Jahre, Mousse T. trug die Haare lang und stellte sich als DJ für den Club Casa Blanca vor - es wurde das erste feste Engagement des mittlerweile Grammy-nominierten Pop-Produzenten. „Sechs Jahre habe ich im Casa aufgelegt, pro Abend gabs 100 Mark, das war viel Geld“, erinnert sich Mousse T. Sechs Jahre, die den jungen Mann prägten: „Das war eine wichtige Zeit, ohne die ich musikalisch nicht das wäre, was ich heute bin.“ Der Casa-Chef ließ dem Talent am DJ-Pult alle Freiheiten. „Ich konnte Funk, Pop, Disko oder Blues spielen“, erzählt der 48-Jährige, „das war große Schule.“ Dass Bodo Linnemann (74) den Szenetreff am Weißekreuzplatz zum Jahresende schließt (NP berichtete), findet Mousse T. schade, „aber aus nostalgischen Gründen. Bodo hat etwas Ruhe verdient, der Nachtjob ist echt hart.“

Lange Nächte, coole Partys, tolle Leute - das verbindet der Pop-Produzent mit seiner Zeit im Casa: „Thomas Gottschalk war mal da, Mick Jagger auch. Bodo hat sich persönlich um sie gekümmert, die anderen Gäste haben die prominenten Besucher einfach in Ruhe gelassen.“ Auch Bodos Sprüche haben sich bei ihm festgebrannt, nicht nur das legendäre „Seid nicht sauer ...“ des Casa-Gastgebers, wenn er Gäste an der Tür abwies. „An einem Spiegel hing der Spruch ,Glas Sekt acht Euro, mit Monika 408 Euro‘“, erzählt Mousse T. und schmunzelt. Sein letzter Casa-Besuch liegt einige Jahre zurück, „aber jetzt muss ich natürlich nochmal dahin“. Im Herbst will er in dem legendären Club sogar noch einmal Platten auflegen - dort, wo für den Musikstar alles begann.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige

Bild des Tages