Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mensch-Hannover Eddie Sahin: Er beschützt die Stars
Menschen Mensch-Hannover Eddie Sahin: Er beschützt die Stars
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:14 16.04.2019
Bekanntes Gesicht: Wer in Hannover feiern war, musste auch an Eddie Sahin vorbei. Quelle: Wilde
Hannover

. Eins ist im Gespräch mit Eddie Sahin (52) schon nach wenigen Minuten klar: Dieser Mann hat ein Gedächtnis wie ein Elefant. Er kann bestimmten Situationen Details zuordnen, an die sich normale Menschen gar nicht mehr erinnern können – weil sie Jahre zurückliegen. Eddie Sahin kann das aber. Er erzählt von Vorfällen Anfang der 90er in einer Disko und ergänzt: „Im Hintergrund lief der Hit ,More and More’ von Captain Hollywood. Wer hätte gedacht, dass ich auch mal sein Personenschützer sein werde.“

Sahin beschützt Sportler, Actionstars und sogar Prinzen

Genau das ist Eddie Sahin geworden, er weicht den Stars überall auf der Welt nicht von der Seite. Zu seinen Kunden gehören Spitzensportler wie die Boxlegenden Vitali (47) und Vladimir Klitschko (43), das einstige Tennis-Ass Boris Becker (51), Fernsehleute wie Thomas Gottschalk (68), Til Schweiger (55) und Ingo Appelt (51), Hollywoodstars und Schauspieler wie Sylvester Stallone (72), Jean Reno (70) und Jean Paul Belmondo (86). Auch als Musiker Seal (56) vor ein paar Jahren klammheimlich die Cebit besuchte, um mit einem Mobilfunkhersteller Verträge zu machen, begleitete ihn Eddie Sahin aufs Messegelände. Und im Vorfeld der Expo 2000 unterstütze er das royale Sicherheitsteam um den heutigen spanischen König Felipe VI. (51), der damals als Kronprinz das Richtfest des spanischen Pavillons besuchte.

Der Bodyguard ist eigentlich Restaurantfachmann

Eddie Sahin mit einer Tennislegende: Boris Becker hat er mal lästige Reporter vom Hals gehalten. Quelle: privat

Kurzum: Immer wenn große Veranstaltungen anstehen, etwa Boxkämpfe, Preisverleihungen (Goldene Kamera) und besondere Events (Berlinale), ist er da. Auch wenn seine ursprüngliche Ausbildung – Sahin hat Restaurantfachmann gelernt – eher wenig mit der Sicherheitsbranche zu tun hat, passt es doch, dass er von klein auf Sport, auch Kampfsport, betreibt. „100 Jahre Kampfsport und 100 schwarze Gürtel nützen dir aber gar nichts, wenn du im gefragten Augenblick nicht das Herz am rechten Fleck hast, es dir also nicht in die Hose rutscht“, sagt er bei einem Cappuccino im Espada an der Theaterstraße.

Bislang lief alles glatt

Mit einer Boxlegende: Promoter Don King hat Eddie Sahin (rechts) schon oft getroffen – zum Beispiel, wenn er mit den Klitschkos unterwegs war. Quelle: privat

In ganz gefährliche Situationen ist der 52-Jährige bislang zum Glück nicht geraten. Es gab aber Augenblicke, in denen er durchaus eingreifen musste. Zum Beispiel, als die Künstlerin Rollergirl (43) nach einem Disko-Auftritt selbst noch auf die Tanzfläche wollte. „Da waren so ein paar Leute, die waren ganz auf sie fixiert, kamen ihr zu nahe“, erinnert er sich. Kurzerhand ging er ebenfalls auf die Tanzfläche. Kann er denn tanzen? „Sagen wir mal so: Ich habe so getan als ob.“ Dann gab es Szenen, in denen aufdringliche Frauen in einer Diskothek DJ Sammy (49, „Heaven“) an den Haare zogen, „denen musste ich dann freundlich, aber mit Nachdruck erklären, dass sie ihr Autogramm auch anders bekommen können.“

Immer deeskalieren – und schweigen

Nie überreagieren, immer deeskalieren – das ist das Motto von Eddie Sahin. Das war schon zu seinen Zeiten als Türsteher so: Unter anderem hat er im Palo Palo, dem Sub (gab es am Raschplatz), dem Zaza gearbeitet. Im Sub war auch mal Herbert Grönemeyer (63) feiern. Ein betrunkener Gast bedrängte den Sänger, Sahin komplimentierte den Störenfried kurzerhand nach draußen. „Bei den meisten reicht aber mein entschlossener Blick“, sagt er und lacht.

Mit einer Fernsehlegende: Eddie Sahin mit Thomas Gottschalk. Quelle: privat

Konkrete Details über Kunden und anstehende Aufträge gibt der Profi nicht preis – Loyalität ist in seiner Branche alles. Außerdem kann es vorkommen, dass er Verschwiegenheitsklauseln in Verträgen unterzeichnen muss. Der NP verrät er aber, dass bald zwei spannende Aufträge anstehen: Zum einen wird in Hamburg ein Kinofilm mit Danny Trejo (74, „Machete“) gedreht, außerdem ist er dabei, wenn DJ Tomekk (43) mit DJ Tiga (44) und dem Rapper Drake (32) ein Musikvideo dreht. Könnte kaum abwechslungsreicher sein, der Job.

Von Mirjana Cvjetkovic

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!