Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mensch-Hannover „Bier, Fußball, Currywurst“: Valerién Ismaël liebt Stammtischkultur
Menschen Mensch-Hannover „Bier, Fußball, Currywurst“: Valerién Ismaël liebt Stammtischkultur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:45 25.04.2013
DEUTSCH: Valérien Ismaël (rechts) guckt sich mit Freundin Karoline und Sohn Alexis die Urkunde an. Quelle: Mast
Hannover

Als Valérien Ismaël Mittwoch ins Regionshaus an der Hildesheimer Straße kam, „ist schon Aufregung da“. Grund: Der Trainer der Amateurmannschaft von 96 wurde von Regionspräsident Hauke Jagau (51) mit weiteren 63 Neu-Deutschen in einer feierlichen Zeremonie eingebürgert.

Was ist typisch deutsch? „Bier, Fußball und Currywurst“, lacht der 37-Jährige, „hier gibts eine wunderbare Stammtischkultur, über alles wird diskutiert.“ Dann hält Ismaël inne und stimmt einen ernsteren Ton an: „Für mich ist das heute ein klares Bekenntnis zu Deutschland. Ich lebe seit zehn Jahren hier und fühle mich sehr wohl.“ Für den Einbürgerungstest hat er gebüffelt - und mit Bravour bestanden: alle 33 Antworten richtig.

Begleitet wurde der Mann, der weiterhin auch Franzose bleibt, von seiner Partnerin Karoline Brylka (35). Die brünette Schöne mit polnischen Wurzeln ist seit neun Jahren die Frau an der Seite des Profi-Fußballers (Werder Bremen, Bayern München, 96), im Sommer wird endlich geheiratet. „Deutsch war immer unsere gemeinsame Sprache, Valérien hat immer angestrebt, die Sprache perfekt zu erlernen“, erzählt die 35-Jährige.

Und noch einer war bei der Einbürgerung dabei: Alexis. Der 15-Jährige ist seinem berühmten Vater wie aus dem Gesicht geschnitten. Der Teenager ist in der Wedemark zu Besuch bei Papa, in seiner Heimat Frankreich (der 15-Jährige lebt bei Oma in Straßburg) sind Ferien. „Vielleicht zieht er nächstes Jahr zu uns“, verrät Ismaël. Dann wäre die Integration ja perfekt!

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wolfhard Winkelmüller (74) ist emeritierter Neurochirurgie-Professor. Seit 2003 ist er im (Un)Ruhestand und schreibt an seinem zweiten historischen Roman.

25.04.2013

Seinen Durchbruch feierte Thomas Ohrner 1979 als Timm Thaler in dem ZDF-Mehrteiler, dann spielte er Manni, den Libero. Danach wurde es still um ihn. Nun ist Ohrner zurück: Auf Servus TV moderiert er das Morgenmagazin.

21.04.2013

Er holt Megastars nach Hannover und beschert der Stadt die größten Live-Musik-Partys. Seinen eigenen runden Geburtstag feiert Wolfgang Besemer aber lieber ganz leise. Einige Weggefährten gratulieren dem Hannover-Concerts-Chef trotzdem.

18.04.2013