Navigation:
„Edel sind nicht die Menschen, die einen Titel haben. Es sind die, die sich für andere einsetzen“: Unter diesem Vorsatz bringt sich Paolo Bragagna in der Gesellschaft ein.

In Sachen Trüffel und andere Leckereien ist er ein Experte: Seit Jahren tischt Paolo Bragagna (52) seinen Gästen italienische Köstlichkeiten auf, seit ein paar Jahren in seinem Landhaus am Golfpark in Langenhagen. Der Mann ist aber auch politisch aktiv, engagiert sich etwa für den Verein Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN). „Ich sehe es als Pflicht, etwas zu tun.“

Der Charme der 30er Jahre: Dustin Nicolodi ist im GOP „der große Coperlin“.

Diese Figur stammt aus einer Zeit, als Prunk und Übertreibung im Show-Business ganz groß geschrieben wurden: Im GOP verwandelt sich Dustin Nicolodi (33), der aus einer großen Artistenfamilie stammt, jeden Abend in „den großen Coperlin“ aus Las Vegas. Die NP traf den Komödianten, der privat aber ganz schüchtern ist.

Das Leben ist schön: Marc Terenzi gönnt sich vor dem Opernhaus ein Eis in der Frühlingssonne.

Er tingelt rastlos durch die Republik, tritt in TV-Shows wie „Grill den Henssler“ auf, ist gefragter und gern gesehener Gast. Bei einer Stippvisite in seiner Wahlheimat Hannover hat Marc Terenzi (38) der NP von seinem Erfolg gute zwei Monate nach dem Dschungelcamp erzählt.

Der hannoversche Bodybuilder Michael Kocikowski ist am Sonntagmittag in einem Krankenhaus im westindischen Pune gestorben. Das teilte seine Familie auf seinem Facebook-Account mit.

Wegen seiner Rolle in „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ lebt Mustafa Alin (39) in Berlin. Seiner Heimat Hannover ist er aber immer verbunden gebleiben. Die NP traf den Schauspieler gestern bei der Neueröffnung des „El Solin“.

Mörderisch gut: Susanne Mischke hat gerade eine neue Anthologie mit Kurz-Krimis geschrieben.

Sie ist eine der erfolgreichsten Krimiautorinnen in Deutschland: Susanne Mischke (56) lebt in der Wedemark, ihr Kult-Ermittler Bodo Völxen ermittelt in Hannover und der Region. Die NP sprach mit der Schriftstellerin über ihre neue Kurzgeschichten-Sammlung „Mordskerle“, das Gift der Engelstrompete und „grauenvolle“ Tatort-Sonntage.

Gute Freunde: Jochen Gaues (rechts) und Tim Mälzer.

Es geht wieder aufwärts: Nach der Insolvenz 2013 ist Promibäcker Jochen Gaues (50) wieder auf Erfolgskurs. Bei der Gastronomie-Messe Internorga traf er seinen „guten Freund“ Tim Mälzer (46), dessen Restaurants er beliefert. Auch privat läuft es für Gaues rund: Er hat 25 Kilo abgespeckt. Sein Rezept: „Kein Zucker, keine Ovomaltine, nur zweimal in der Woche Alkohol.“

Seele des Hauses: Sybille Dickti ist seit 50 Jahren bei I.G. von der Linde.

So ein Dienstjubiläum gibt es nicht oft: Sybille Dickti (65) arbeitet seit 50 Jahren bei I.G. von der Linde. Sie ist nicht nur Mitarbeiterin in der Geschäftsführung, sondern vor allem die gute Seele des Hauses „Mutti für alles“, wie sie selber sagt. Ihre heutigen Chefs, Felix Meiners (51) und Sebastian Rechenbach (51) kannte sie schon, als diese noch Kinder waren.

1 2 3 4 5 6 ... 117
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige

Bild des Tages

Ein Heizkörper in Form eines Schweins steht auf der Hannover Messe. Die weltweit größte Industriemesse beginnt am 24. April. Ob das Schwein ein Verkaufsschlager wird, wird sich erst dann beurteilen lassen. Wir zweifeln allerdings.

zur Galerie