Navigation:
Hannover, Ferry Ghods, "Reden wir über Musik" im Mokeys   (Foto: Frank Wilde)

Er gehört zur Stadt wie der Raschplatz oder die Scorpions: Ferry Ghods (47) steht seit mehr als 25 Jahren hinter den Turntables und hat eine Generation mit seinem Musikgeschmack geprägt. „Blues ist die Mutter aller Musik! In allen guten Songs steckt Blues drin“, findet er. Die NP sprach mit ihm über seine Leidenschaft Musik: „Ich brauche Seele und roove, etwas, das in mir etwas bewegt.“

Quasi gerade erst eingezogen und gleich ein so prominenter Gast: Gestern spielte Mark Forster (31) ein Konzert an
der Seestraße (Südstadt) – bei
 Christiane (33) und Stefan Gritz-ka (32) im Wohnzimmer.

SCHMINKKURS: Schritt für Schritt zeigtdie YouTuberin auf ihrem Kanal „KleeneMelle81“ wie man sein Gesichtin Szene setzt.

Lackierte Fingernägel, lässige Tattoos und trendy gestylt - das eint Melanie Zeller-Stahlberg (33) mit anderen Youtuberinnen. Das Besondere: Die Hannoveranerin sitzt im Rollstuhl und will anderen mit ihrem Kanal Mut machen. Die NP hat sie getroffen.

Er wird „XXL-Ostfriese“ genannt: Tamme Hanken (54) ist ein Pferdeversteher - mit seiner Show kommt er ins Theater am Aegi. Die NP sprach mit ihm über Schwein Schnitzel, die Sehnsucht nach Namibia und die Geheimnisse von Pferdeäpfeln.

Inga Wolf (29) lernte Friseurin und machte dann ihr Abi nach. Vor vier Jahren schlitterte sie durch Zufall ins Musikgeschäft. Heute ist die Hannoveranerin eine der erfolgreichsten DJanes der Stadt und legt für große Konzerne wie Audi auf, aber auch für Promis wie Weltmeis- ter Per Mertesacker (30). Die NP hat sie im Kult-Club Palo Palo getroffen.

Das Leben ist spannender als jede Filmrolle: Zwei Jahre lang hat Schauspieler Marek Erhardt (45, Enkel des großen Komikers Heinz Erhardt) Hamburger Zivilfahnder begleitet. Donnerstag liest er ab 19 Uhr im „Skylight“ am Hannover Airport aus „Undercover“.

Der Spitzname als Kind, der erste Kuss, das Traumreiseziel, der erste (oder zweite) Eindruck 
von Hannover? In „NPersönlich“ bitten wir prominente Hannoveraner um Antworten. 
Doris Schröder-Köpf (51), seit 2013 Integrationsbeauftragte des Landes Niedersachsen, hat der NP Einblicke in ihre private Welt gegeben – kurz bevor bekannt wurde, dass sie und ihr Mann, Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder (71), getrennte Wege gehen.

BU im Foto linksbündigBU

Der Edeka-Werbespot „Supergeil“ machte ihn (welt-)berühmt: Sogar die „New York Times“ berichtete über Friedrich Liechtenstein. Der 56-Jährige nennt sich Flaneur, Entertainer, Schmuck-Eremit - auf jeden Fall ist der Mann mit dem weißen Rauschebart ein Medien-Phänomen. Jetzt ist seine Biografie erschienen und reitet auf der Kult-Welle. Sie heißt (natürlich) „Super. Mein Leben.“

1 2 3 4 ... 71
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige

Bild des Tages

Da wimmelt's: Auf dem Dach des Rathauses in Stuttgart lebt ein Bienenvolk. zur Galerie