Navigation:

Auf diesem Foto ist sie etwas stiller als sonst: Lena Meyer-Landrut© Wilde

Musik

Hannovers Lena ruckzuck auf Platz 1 der Album-Charts

Besser geht nicht: Lena Meyer-Landrut hat es in den deutschen Album-Charts mit „My Cassette Player“ direkt auf Platz eins geschafft.

Das teilte Media Control am Dienstag in Baden-Baden mit. Auch in den Single-Charts ist die 18-jährige Hannoveranerin erfolgreich: Nach ihrem Sieg bei der Casting-Show „Unser Star für Oslo“ landete sie gleich mit drei Titeln unter den besten Fünf.

Reinhard Mey belegt unterdessen mit seinem 25. Studio-Album „Mairegen“ Platz zwei der Charts. Es ist das insgesamt vierte Mal, dass sich der Liedermacher mit einer Platte unter den besten Drei wiederfindet. Zwei Plätze nach unten geht es hingegen für Unheilig. Die Band rutscht diese Woche mit der Platte „Große Freiheit“ auf den Bronzerang ab.

Bei den Single-Charts ist Taio Cruz der höchste Neueinsteiger. Zusammen mit Ludacris und dem Song „Break Your Heart“ erobert der Brite aus dem Stand den neunten Platz. Auf Platz eins steht weiterhin „DSDS“-Gewinner Mehrzad Marashi mit „Don’t Believe“. Lena Meyer-Landrut kann mit ihrem Lied „Satellite“ den zweiten Platz verteidigen. Dahinter profitiert K’naan vom aufkommenden WM-Fieber und steigt mit seinem Song „Wavin Flag“ von Rang vier auf drei. apn