Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Zum Thronrekord: Neues Queen-Porträt in deutschem Kleid
Menschen Boulevard Zum Thronrekord: Neues Queen-Porträt in deutschem Kleid
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 09.09.2015
Königin Elizabeth II. im farbenfrohen Kleid. Quelle: Mary McCartney
London

Ihr pink-weiß geblümtes Kleid stammt aus deutscher Hand: von Karl-Ludwig Rehse, der seit mehr als 25 Jahren der Königin ihre typischen Kleider auf den Leib schneidert. Dazu trägt die Queen eine passende Brosche, die mit Diamanten geschmückt ist. Aufgenommen hat das Foto die britische Fotografin Mary McCartney, eine Tochter von Ex-Beatle Paul McCartney.

Die Queen ist in dem Raum zu sehen, in dem sie die britischen Premierminister wöchentlich zur Audienz lädt. Auch Staats- und Regierungschefs anderer Länder haben dort schon mit ihr gesprochen - unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Barack Obama. Elizabeth sitzt am Schreibtisch mit einem der roten Kästen, in denen ihr so gut wie jeden Tag offizielle Papiere gebracht werden, egal, wo sie sich gerade aufhält. Es sind immer noch dieselben, die zu ihrer Krönung angefertigt wurden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der US-Rapper Dex Osama ist nach Medienberichten in Detroit erschossen worden. "Ruhe in Frieden", schrieb Osamas Musikproduzent Meek Mill auf der Fotoplattform Instagram und bestätigte damit Meldungen über den Tod des Sängers.

08.09.2015

Schauspieler Til Schweiger (51) zeigt sich nach Kritik seines Kollegen Mario Adorf (85) enttäuscht. "Lieber Mario, was hab' ich Dir denn getan, dass du mir so einen mitgibst?", schrieb Schweiger am Montagabend bei Facebook.

08.09.2015

Popstar Justin Bieber (21) hat nach eigenen Worten ein gebrochenes Herz. Deswegen sei er bereits seit langem Single, erzählte der Kanadier am Dienstag (Ortszeit) in einem Telefon-Interview dem Radiosender KIIS 1065 in Sydney.

08.09.2015