Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Xavier Naidoo steigt auf Platz eins der Charts ein
Menschen Boulevard Xavier Naidoo steigt auf Platz eins der Charts ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:36 08.04.2016
Xavier Naidoo ganz oben. Quelle: Clemens Bilan
Anzeige
Baden-Baden

Das Album "Cicero Sings Sinatra (Live in Hamburg)" des kürzlich gestorbenen Jazzmusikers Roger Cicero verbessert sich von der Elf auf die Vier, wie GfK Entertainment am Freitag mitteilte. Dritter Newcomer unter den Top 5 ist die Berliner Gruppe Moderat mit "III".

Der höchste Neueinstieg in die Singlecharts gelingt Mark Forster mit "Wir sind groß" auf Platz 13. An der Spitze gibt es wenig Bewegung: Der norwegische DJ Alan Walker ("Faded") steht weiterhin auf Platz eins vor Stereoact feat. Kerstin Ott ("Die immer lacht"). Dahinter tauschen Sia feat. Sean Paul ("Cheap Thrills") als Dritte und Twenty One Pilots ("Stressed Out") als Vierte die Plätze.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Oscar-Preisträgerin Charlize Theron (40, "Monster") hat die ungleiche Behandlung männlicher und weiblicher Schauspieler beklagt. "Ich bin in Südafrika unter der Apartheid aufgewachsen und habe mit eigenen Augen gesehen, was es heißt, wenn eine Person in der Gesellschaft weniger wert ist als die andere.

08.04.2016

Das Kunsthaus Apolda (Thüringen) entführt in seiner neuen Ausstellung mit Fotos von Linda McCartney in die Musikwelt einer bewegten Zeit. Von diesem Sonntag an werden etwa 160 Aufnahmen der 1998 gestorbenen Fotografin und Ehefrau von Ex-Beatle Paul McCartney gezeigt.

08.04.2016

Sie ist die unbestrittene Echo-Queen - Helene Fischer heimst (mal wieder) die meisten Preise ein und stößt damit die bisherigen Spitzenreiter vom Thron. Rapper Sido weiß schon vorher, wer gewinnt.

08.04.2016
Anzeige