Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Witherspoon und Gyllenhaal stritten sich ständig
Menschen Boulevard Witherspoon und Gyllenhaal stritten sich ständig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 17.12.2009
Reese Witherspoon hat vor ihrer Trennung eine schwere Zeit durchgemacht. Quelle: AFP (Archiv)
Anzeige

New York. Das Paar habe in den vergangenen Monaten ständig gestritten, sagte ein Informant aus dem Umfeld des 29-Jährigen der Zeitschrift „Us Weekly“. Die Entscheidung für eine Trennung sei während mehrerer Telefonate Anfang Dezember gefallen und habe Gyllenhaals Herz gebrochen. Eine offizielle Bestätigung zum Ende der Beziehung steht noch aus.

Dem Bericht zufolge soll die Oscar-Preisträgerin („Walk the Line“) Gyllenhaal wegen ihrer Scheidung und Kinder den Laufpass gegeben haben. „Sie fühlte sich unter Druck, wieder zu heiraten, aber sie war nicht bereit“, sagte eine Quelle. „Sie bekam kalte Füße.“ Witherspoon habe befürchtet, nicht genug mit ihrem Freund gemeinsam zu haben.

Zudem sei sie besorgt gewesen, wegen der Beziehung nicht genug Zeit mit ihren Kindern Ava (10) und Deacon (6) aus der Ehe mit Schauspieler Ryan Phillippe zu verbringen. Das Paar hatte sich 2006 nach sieben Jahren Ehe scheiden lassen. Im März 2007 hatten sich Witherspoon und Gyllenhaal („Brokeback Mountain“) beim Dreh des Dramas „Machtlos“ kennengelernt.

ddp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Regisseur Leander Haußmann sieht seine Filme immer auch als eine Art Selbsttherapie zur Bekämpfung eigener Ängste.

17.12.2009

Sie turtelten und stritten, trennten sich und feierten rauschende Hochzeitsfeste. Das Liebesleben deutscher Promis hat auch dieses Jahr für Schlagzeilen gesorgt.

17.12.2009

Kurz vor Weihnachten hat US-First Lady Michelle Obama ihre Landsleute aufgerufen, Geschenke für arme Kinder zu spenden.

17.12.2009
Anzeige