Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Witherspoon auf Verhaftungs-Video
Menschen Boulevard Witherspoon auf Verhaftungs-Video
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:52 03.05.2013
Reese Witherspoo 2012 in Cannes. Quelle: Ian Langsdon
Anzeige
Los Angeles/Berlin

Es zeigt die US-Schauspielerin bei ihrer Verhaftung vor zwei Wochen in Atlanta und wurde offensichtlich von einer Kamera im Polizeiauto aufgezeichnet.

 Die Oscar-Preisträgerin beschwert sich in dem Video lautstark bei einem Polizisten, der zuvor ihren Ehemann angehalten hat. Als der Beamte Witherspoon daraufhin festnahm, fragt diese ungläubig: "Sie nehmen mich jetzt fest? In Handschellen? Kennen Sie meinen Namen?"

 Der Hollywood-Star hat sich inzwischen mehrfach für den Vorfall entschuldigt. "Wir haben in Atlanta zu Abend gegessen und hatten zu viele Gläser Wein. Wir dachten, wir dürften noch fahren, aber das war absolut falsch", erklärte Witherspoon am Donnerstag in der US-Talkshow "Good Morning America". Sie habe dem Polizisten viele verrückte Dinge erzählt: "Ich habe ihm gesagt, ich sei schwanger. Aber das stimmt gar nicht."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schauspieler Sam Worthington (36) glaubt nicht an eine Fortsetzung des Fantasyfilms "Zorn der Titanen". Trotz einem Budget von 150 Millionen Dollar (114 Millionen Euro) konnte der Film nicht einmal so viel einspielen, wie sein Vorgänger "Kampf der Titanten".

03.05.2013

Die zehnte Folge "Gemany's next Topmodel" stand am Donnerstag unter dem Motto "Action Edition". Allerdings hatten die Kandidatinnen von Moderatorin Heidi Klum (39) eine ganz eigene Vorstellung von "Action" - und die spielte sich nicht auf dem Laufsteg, sondern vornehmlich hinter den Kulissen ab.

03.05.2013

Sportlich könnte es für Mats Hummels (24) und Neven Subotic (24) kaum besser laufen. Die beiden Verteidiger von Borussia Dortmund feierten mit ihrem Team am Dienstag den Einzug ins Champions-League-Finale.

03.05.2013
Anzeige