Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Wirbel um Beyoncé-Auftritt
Menschen Boulevard Wirbel um Beyoncé-Auftritt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 23.01.2013
Beyoncé bei der Amtseinführung. Quelle: Erik S. Lesser.
Anzeige
Washington

Die 31-Jährige habe die Nationalhymne nicht live gesungen, berichteten zahlreiche US-Medien am Dienstag unter Berufung auf eine Sprecherin der United States Marine Band, die gemeinsam mit der Sängerin aufgetreten war. "Die ganze Musik für die Zeremonie wird vorher aufgenommen, weil an dem Tag so viel schiefgehen kann", wurde die Sprecherin beispielsweise in der "New York Post" zitiert. "Kurz vor Beginn sind wir informiert worden, dass Beyoncé den aufgenommenen Song benutzen würde." Beyoncé äußerte sich zunächst nicht.

Die Sängerin hatte am Wochenende Fotos im Internet veröffentlicht, auf denen sie in einem Aufnahmestudio zu sehen ist. Auf einem Bild ist auch ein an einem Mikrofon befestigtes Notenblatt der Nationalhymne zu erkennen. Per Nachrichtendienst Twitter äußerten sich binnen kürzester Zeit nach dem Auftauchen der Playback-Vorwürfe hunderte Menschen, viele davon enttäuscht. Die Nachricht sei "schockierend", schrieb auch das Boulevard-Blatt "New York Post". Andere Medien verteidigten die Sängerin. Playback sei bei großen öffentlichen Auftritten nicht unüblich, gerade auch wenn es sehr kalt sei wie bei der Amtseinführung am Montag. "Lasst die Lady in Ruhe", schrieb das "Forbes"-Magazin. "Es war trotzdem eine wunderbare Darbietung unserer Nationalhymne."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Da wird dem ein oder anderen Fußballer gerade der Prosecco aus der Hand gefallen sein!!" Oliver Pocher (35) zwitschert zweideutig, nachdem Georgina während der Nachtwache im Dschungel-Camp Olivia etwas über die Vertuschungsaktionen schwuler, deutscher Fußballer zugeflüstert hat.

23.01.2013

Ein hübscher Rücken kann auch entzücken! Top gestylt und braungebrannt präsentiert sich Schauspielerin Ellen Hollman in einem eleganten, beigen Kleid mit einem sexy Rückenausschnitt auf der Premiere von "Spartacus: War of the Damned" in Los Angeles.

23.01.2013

Nicole Scherzinger spielt offenbar mit dem Gedanken zu den Pussycat Dolls zurückzukehren. In einem Interview mit "Kiss FM", das am Donnerstag ausgestrahlt wird, soll die ehemalige Frontfrau der Band die Idee "echt cool" gefunden haben.

23.01.2013
Anzeige