Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Willem-Alexander bedauert Streit um "Königslied"
Menschen Boulevard Willem-Alexander bedauert Streit um "Königslied"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 24.04.2013
Das künftige niederländische Königspaar. Foto: Robin Utrecht
Anzeige
Amsterdam

Der künftige König und seine Frau, Prinzessin Máxima, sprachen mit Journalisten. Sie durften jedoch nicht wörtlich zitiert werden. Der Song war nach einer Welle von Kritik erst zurückgezogen, dann aber vom Nationalen Festkomitee überraschend am Montagabend erneut als offizielles Lied präsentiert worden.

Willem-Alexander wollte nicht sagen, was er selbst von dem umstrittenen "Koningslied" hält. Immerhin seien ihm zu Ehren nun sechs oder sieben Lieder geschrieben worden, sagte er. Und das könne wohl kaum ein anderer Monarch von sich sagen. Das Paar freue sich darauf, berichtete der Sender NOS, dass das Lied am 30. April vom Volk gesungen werden solle.

Während der Amtseinführung in der Nieuwe Kerk in Amsterdam wird Willem-Alexander auf dem Thronstuhl seiner Ur-Großmutter Wilhelmina sitzen. Die Stühle seiner Eltern beim Thronwechsel 1980 waren zu niedrig. Der alte Sessel von Wilhelmina sei nun mit den Löwen von dem königlichen Stuhl bezogen worden, auf dem Königin Beatrix damals gesessen hatte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dass die Zeit nach ihrem Alkoholentzug so schwer werden würde, hat Jenny Elvers-Elbertzhagen (40) wohl vor ein paar Monaten nicht erwartet. Schließlich hatte sie die besten Voraussetzungen schnell zurück in die Normalität zu finden.

24.04.2013

Dass an Georgina "Fleur" Bülowius nicht alles echt ist, erfuhren die Zuschauer spätestens im "Dschungel-Camp" - jetzt brachte es Oma Violetta (75) aus der ProSieben Latenight-Show "Circus Halligalli" noch einmal genau auf den Punkt.

24.04.2013

Prinzessin Madeleine will wie ihre Schwester Victoria den großen Bahnhof beim Gang zum Traualtar. Wie das schwedische Königshaus ankündigte, ist nach dem Jawort der 30-Jährigen und des britisch-amerikanischen Finanzmanagers Christopher O'Neill am 8. Juni eine Fahrt in der offenen Pferdekutsche durch Stockholms Innenstadt geplant.

24.04.2013
Anzeige