Navigation:

Beim Bambi: Veronika Ferres und Ehemann Martin Krug.

Veronika Ferres und Martin Krug

Wieder Traumehe geplatzt

Die Schauspielerin Veronica Ferres (43) und ihr Mann Martin Krug (50) haben sich nach siebeneinhalb Jahren Ehe getrennt.

Einen entsprechenden Bericht der „Bild“-Zeitung bestätigte am Dienstag Ferres-Sprecherin Phoebe Rocchi der dpa. „Nach langen Überlegungen, nach vielen Gesprächen und auch nach vielen Stunden gemeinsamen Schweigens sind wir zu dem Schluss gekommen, dass wir ein Paar, aber kein Ehepaar mehr sind“, sagten Ferres und Krug der „Bild“-Zeitung. Von Scheidung sei jedoch noch keine Rede.

Ferres wird weiter zitiert: „Trotz aller ehrlichen Bemühungen hat unsere Ehe keine Zukunft mehr.“ Über die Trennungsgründe sagten beide: „Vielleicht waren wir zu viel für andere da und hatten zu wenig Zeit für uns selbst.“ Ferres und Krug haben zusammen eine sieben Jahre alte Tochter, für die sie nach der Trennung das Sorgerecht gemeinsam tragen wollen. Im Mai 2001 hatten beide heimlich in Salzburg geheiratet. Zuvor war Ferres mit dem Regisseur Helmut Dietl liiert.

Ihren letzten gemeinsamen Auftritt hatten Krug und Ferres vor knapp zwei Wochen in Südafrika, als beide ein neues Camp ihres Vereins „Power Child“ eröffneten, einer Einrichtung für sexuell missbrauchte Kinder. Auch bei der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises am 11. Oktober wurden beide noch zusammen gesehen. Ferres dreht derzeit in Südafrika den ZDF-Film „Gesang der Wale“.