Navigation:
Whoopi Goldberg hat schwere Vorwürfe gegen Fake-News-Seite.

Whoopi Goldberg hat schwere Vorwürfe gegen Fake-News-Seite.
© Invision

Menschen

Whoopi Goldberg will gerichtlich gegen Fake-News-Seite vorgehen

US-Schauspielerin Whoopi Goldberg hat schwere Vorwürfe gegen eine Fake-News-Website erhoben.

New York - . Die Plattform „The Underground Report“ habe berichtet, Goldberg habe gesagt, die Witwe eines im Jemen getöteten US-Militärangehörigen sei nur vor dem US-Kongress aufgetreten, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Diese „entsetzliche Lüge“ habe viele ihrer Freundschaften zu Veteranen aufs Spiel gesetzt und ihre Angehörigen gefährdet, so Goldberg.

 

Die Plattform hat die Geschichte mittlerweile gelöscht. „The Underground Report“ versteht sich nach eigenen Angaben als politische Satire-Seite, die „oft auf halbreale oder meist fiktionale Weise“ berichtet. Das wird jedoch nur im kleingedruckten Impressum erklärt. Goldberg kündigte an, gegen die Seite gerichtlich vorzugehen.

 

Witwe Carryn Owens, deren Mann bei einem Einsatz im Jemen ums Leben gekommen war, war von US-Präsident Donald Trump bei seiner Rede vor dem Kongress Anfang März gegrüßt worden und hatte seiner Rede eine emotionale Note gegeben.

Von dpa

New York -