Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Werbung verärgert Sarah Connor
Menschen Boulevard Werbung verärgert Sarah Connor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 15.11.2012
Anzeige
Delmenhorst

Einziges Problem: Es scheint alles erstunken und erlogen zu sein und die Macher der Werbung haben keinen der Promis um Erlaubnis gebeten.

"X Factor"-Jurorin Sarah Connor hat nun die Initiative ergriffen und ihren Fans via Facebook folgendes mitteilen lassen. "Good Moooorning Ihr Lieben! Da sich die Anfrage derzeit wieder häuft, klären wir hier nochmal auf: NEIN, SARAH HAT KEINE 15KG MIT DUBIOSEN PILLEN ABGENOMMEN!!! Leider gibt es derzeit einige schwarze Schafe, die mit dieser Behauptung Sarahs Namen und den Namen anderer prominenter Personen nutzen & Werbung für Diätpillen machen. Das ist aber alles absoluter Fake, gegen den wir bereits vorgehen", heißt es dort.

Weitere prominente Opfer der Diätpillen-Promo sind unter anderem "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Schauspielerin Sila Sahin (26), die ebenfalls schnell den Fake entlarvte. spot-on

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige