Navigation:

© Amazon

Musik

Wegen Busunfall: Maggioni und Blickle verlassen Baroness

Abschied bei Baroness: Drummer Allen Blickle (30) und Matt Maggioni werfen das Handtuch und verlassen die Sludge-Metal-Band. Als Grund nennt der Baroness-Kopf John Baizley den schweren Unfall, der die Band im August 2012 traumatisierte.

Auf der Bandseite findet der Sänger erschütternde Worte: "Nichts kann dich auf die Begegnung mit dem Tod vorbereiten. Glaubt mir, das wollt ihr nicht erleben. Wir sind durch ein Trauma miteinander verbunden."

Diese schreckliche Erfahrung hindere die beiden Musiker daran, weiter zu touren oder Musik zu machen, so Baizley. Im Gegensatz zu Blickle und Maggioni glaubt der Baroness-Frontmann dennoch an die Möglichkeit eines Neuanfangs: "Ich persönlich baue darauf, die Tour so schnell wie möglich fortzusetzen. Es gibt mir eine Richtung und etwas vorauf ich mich freuen kann." Baizley ist solo bereits wieder auf der Bühne zu sehen. Ersatz für Blickle und Maggioni sei angeblich bereits gefunden.

Auf dem Weg zu einem Gig in der Nähe von Bristol (England) stürzte der Tourbus der US-Band damals von einer Brücke. Neben Blickle, Maggioni und Baizley wurden auch alle weiteren der neun Passagiere verletzt. Der Drummer und der Bassist erlitten beide Brüche an der Wirbelsäule. Baizley brach sich einen Arm und ein Bein.

Der Busfahrer muss sich wegen des Unfalls ab April vor Gericht verantworten. Das Unglück konnte angeblich nicht verhindert werden, da der 39-Jährige mit defekten Bremsen fuhr und nicht auf das zulässige Höchstgewicht achtete, das der Bus überschritt. Zudem besaß er womöglich nicht die richtige Fahrerlaubnis für den Tourbus.

(ms/spot)