Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Warren Buffett wird zum Twitter-Phänomen
Menschen Boulevard Warren Buffett wird zum Twitter-Phänomen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 04.05.2013
Quelle: ddp images
Anzeige

Ob noch mehr Kurznachrichten folgen, ist fraglich. Eigentlich gilt Buffett als technikscheu.

Ebenfalls noch nicht lange dabei auf Twitter ist auch der ehemalige US-Präsident Bill Clinton. Sein Konto hat er seit Anfang April und er bringt es immerhin schon auf 13 Nachrichten - und über 595.000 Follower.

US-Präsident Barack Obama freut sich offenbar über die neue Gesellschaft. "Welcome to Twitter, @BillClinton &WarrenBuffett", heißt es bei @BarackObama. Was die Follower angeht, hat er den Neuankömmlingen einiges voraus, Obama hat über 31 Millionen Follower...

(hub/spot)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der britische Bestseller-Autor John Le Carré ("Der Spion, der aus der Kälte kam") wünscht sich eine weniger aufwendige Monarchie in seinem Heimatland. Außerdem möchte er, dass seine Familie ehrlich mit ihm umgehen.

04.05.2013

Katherine Jackson (82), die Mutter des verstorbenen King of Pop Michael Jackson, hat Ärger mit ihren Enkeln Paris (15) und Prince Michael (16). Katherine ist eine überzeugte Anhängerin der Zeugen Jehovas.

04.05.2013

In Malibu wütet ein Waldbrand und bedroht auch die Villen vieler Promis. Das Anwesen von Britney Spears (31), in dem sich noch ihre Kinder Sean (7) und Preston Jayden James (6) aufhielten, ist ebenfalls in Gefahr. Die Sängerin fackelte nicht lange und fuhr selbst nach Hause, um die beiden Kids aus dem Haus zu holen, berichtet die britische Zeitung "Daily Mail".

04.05.2013
Anzeige