Navigation:
Elizabeth II

Von Flachmännern und Haarwasser

Am 2. Juni 1953 wurde aus der Thronfolgerin Elizabeth of York Königin Elizabeth II. Heute, 60 Jahre später, plaudern ihre damaligen Ehrendamen bei der britischen Rundfunkanstalt BBC aus dem Nähkästchen.

Lady Rosemary Muir, Lady Anne Glennonner, Lady Moyra Campbell, Lady Mary Russell, Lady Jane Rayne und die inzwischen verstorbene Baroness Willoughby de Eresby folgten damals der Queen zu ihrer Krönung. In der Sendung "The Reunion" (dt.: "Die Wiedervereinigung") bei BBC Radio 4 berichten die Damen von amüsanten Details der Krönungszeremonie.

Die Identität der Ehrendamen wurde bis zum Schluss geheim gehalten, was Lady Glenconner zu der Aussage veranlasste, sie seien die "Spice Girls" ihrer Zeit gewesen. Die damals 20-Jährige bekam vom Erzbischof auch einen Schluck Brandy aus dessen Flachmann angeboten.

Und so schwelgen die Ladys weiter in Erinnerungen. Bevor die Zeremonie losging drehte sich die Königin in spe noch einmal zu ihrer Garde um und fragte "Bereit, Mädels?" Ein vierjähriger Prinz Charles erkundigte sich höflich, ob die Ehrendamen nicht einmal an seinen Haaren riechen wollten. Ausnahmsweise hatte er das Haarwasser von Papa Prinz Philip benutzen dürfen.

Die jüngste der Ehrendamen, die damals 19-Jährige Lady Russell, erinnert sich vor allem an die schwere, sechs Meter lange Samtschleppe. "Es war ein unglaublicher Moment, aber ich konnte nur daran denken, wie schwer die Schleppe war".

(sch/spot)