Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Vivi Bachs Asche darf nicht im Meer verstreut werden
Menschen Boulevard Vivi Bachs Asche darf nicht im Meer verstreut werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 30.04.2013
Anzeige

Die skandinavische Schönheit, die man auch die "dänische Bardot" nannte, hatte sich nach 1973 in das Haus auf Ibiza zurückgezogen, in dem sie Bücher schrieb, malte und schließlich auch verstarb.

Spaniens Gesetze allerdings verbieten diese Form der Seebestattung und Schönherr ist bitter enttäuscht: "Ich möchte doch nur, dass es meiner Vivi gut geht", sagt er in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung über seine im Alter von 73 Jahren verstorbene Frau, mit der er 46 Jahre lang verheiratet war.

(mpr/spot)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Niederlande beim Thronwechsel - ein Land in Orange. Millionen von orangefarbenen Flaggen und Fähnchen, orangene Klamotten, sogar orange eingefärbte Haare. Viele Unternehmen haben Souvenirs extra für den Krönungstag produziert.

30.04.2013

Das tschechische Supermodel Eva Herzigova (40) ist einem Medienbericht zufolge zum dritten Mal Mutter geworden. Das berichtete das Promiportal "Us Weekly" und berief sich auf einen Sprecher des Models.

30.04.2013

Catherine, Herzogin von Cambridge, erscheint bei dem Besuch des Kinderhospizes "Naomi House Childrens Hospice" in Winchester in einem femininen, pfirsichfarbenen Kleid.

30.04.2013
Anzeige