Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Vettel will privat entschleunigen
Menschen Boulevard Vettel will privat entschleunigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 14.06.2015
Sebastian Vettel findet, dass das Leben immer stressiger wird. Quelle: Jan Woitas
Anzeige
Berlin

Vettel kann Smartphones und elektronischer Kalender-Verwaltung nicht viel abgewinnen. "All das soll unsere Leben erleichtern. Ich habe das Gefühl, dass es eher stressiger wird", sagte der Ferrari-Pilot.

Auch vom Selfie-Hype und sozialen Netzwerken hält Vettel nichts. Er sei weder bei Facebook noch bei Twitter aktiv. "Ich habe gar nicht so viel zu sagen. Ich schaue mir die Welt lieber bewusst an, anstatt ein Foto zu machen, es zu verschicken mit dem Hinweis, wie toll ich es habe", sagte der viermalige Formel-1-Champion.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Christina Stürmer (33) liebt ihren Garten. "Wenn man bei uns in den Garten geht, dann ist es, wie wenn man in die Toskana fährt. Da ist Oregano, Rosmarin, Thymian - das riecht halt auch so schön", schwärmte die Popsängerin ("Ich lebe") am Sonntag im Programm des Privatsenders Hit Radio FFH.

14.06.2015

Nina Petri (51) hat ihr Debüt bei den Bad Hersfelder Festspielen gegeben - und war danach ziemlich geschafft. "Das war wie ein Apollo-Flug zum Mond. Man kannte seinen Text, aber fragte sich: Wird das alles klappen?", sagte die Film- und Fernsehschauspielerin ("Bin ich schön?") der Deutschen Presse-Agentur nach der Premiere des Lustspiels "Der zerbrochne Krug" vom Samstag.

14.06.2015

Auf den Armen seines Vaters schaute ihr Urenkel Prinz George (1) vom Balkon des Buckingham Palastes dem Treiben zu: Mit einer traditionellen Parade hat Queen Elizabeth II.

14.06.2015
Anzeige