Navigation:
People

Verona Pooth ist ein Familienmensch

Verona Pooth (44) ist derzeit rundum zufrieden mit ihrem Leben - vor allem mit ihrer Familie. Ihr Glück schilderte die Moderatorin und erfolgreiche Designerin jetzt im Interview mit der Zeitschrift "Frau im Spiegel".

"Ich bin an sich ein Familienmensch, auch wenn man mir das oft nicht direkt ansieht", verrät die 44-Jährige. Trotz ihrer Bekanntheit sei sie dankbar, Mutter von zwei gesunden Kindern zu sein und auch als Karrierefrau den Zeitpunkt für eine eigene Familie nicht verpasst zu haben.

"Meine Kinder sind mein Hobby: Ich spiele mit meinen Jungs Fußball, gehe in den Kletterpark oder auf die Kartbahn", schwärmt die Ehefrau von Franjo Pooth (43). Seit 13 Jahren sind das Medienphänomen der 1990er Jahre und der Unternehmer ein Paar. Ihr Beziehungs-Geheimnis trotz Höhen und Tiefen? "Franjo und ich können uns wunderbar austauschen. Wir denken auf beruflicher Ebene ähnlich. Darüber hinaus schweißen uns unsere beiden Kinder zusammen".

Wenn die Sprösslinge einmal aus dem Haus sind, geht dann aber doch der Terminstress los, denn "das unterscheidet sehr erfolgreiche von nicht so erfolgreichen Menschen. Sie machen aus einem Tag zwei." Dass der Schlaf ein wenig darunter leidet, scheint demnach vollkommen nachvollziehbar, und so hat die Powerfrau nur einen Wunsch: "Wenn ich einen Gutschein über zehnmal Ausschlafen bekommen würde, wäre mir das lieber als jede Designertasche dieser Welt."

(jb/spot)