Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Vegane Weihnachtsplätzchen? Nichts für Toni Garrns Familie
Menschen Boulevard Vegane Weihnachtsplätzchen? Nichts für Toni Garrns Familie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 10.12.2015
Toni Garrn hat einen ganz eigenen Geschmack. Quelle: Britta Pedersen
Anzeige
Hamburg

"Meine Familie mag die überhaupt nicht, weil ich zum Teil Grünkohl, Spinat und sowas reinmache." Das sehe etwas eklig aus, schmecke allerdings nach Banane. "Aber alle immer so: Ey, der Muffin sieht aus wie 'ne Frikadelle!"

Ein Höhepunkt dieses Jahres war für Garrn ihre Arbeit für das Kinderhilfswerk Plan. Als deren Botschafterin reiste sie nach Simbabwe, nachdem sie im vergangenen Jahr in Burkina Faso gewesen war. "In Afrika war ich drei Wochen ohne Spiegel und habe mich in der Zeit gefühlt vier Mal geduscht", erzählte sie. "Das war großartig!"

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die amerikanische Pop-Lady Madonna (57) hat nach einem Konzert in Paris noch einen Kurzauftritt auf dem Platz der Republik hingelegt. Begleitet von einem Akustik-Gitarristen sowie einem ihrer Söhne sang sie am Mittwochabend am zentralen Gedenkort für die Opfer der Anschläge vom 13. November drei Songs: "Ghosttown", "Imagine" von John Lennon und "Like a Prayer".

10.12.2015

Weihnachten werden sie wieder hervorgeholt, die "Ugly Christmas Sweater". Die "hässlichen Weihnachtspullover" mit den übergroßen Rentier- oder Nikolausmotiven, für die man sich früher artig bedankte und sie dann schnell im Schrank verschwinden ließ, sind heutzutage der Hingucker und Star auf Weihnachtsfeiern in den USA - aber auch in Deutschland.

10.12.2015

"Twitter stand 2015 eindeutig im Zeichen der Emojis", verkündete diese Woche die Agentur Faktor3 in Hamburg für die globale Online-Plattform. "Milliardenfach wurden die Emojis in diesem Jahr verwendet - an der Spitze liegt das Emoji mit Freudentränen, das insgesamt 6,6 Milliarden Mal genutzt wurde.

10.12.2015
Anzeige