Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Vatertag von Lothar Matthäus & Co.
Menschen Boulevard Vatertag von Lothar Matthäus & Co.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 09.05.2013
Quelle: ddp images

Laut Statistischem Bundesamt ist die Zahl der Alkoholunfälle bedeutend höher als sonst - nur noch getoppt vom Neujahrstag. Grund genug für die Nachrichtenagentur spot on news mal bei den Promi-Papis nachzufragen, wie sie den Vatertag begehen.

Natürlich haben die sich alle im Griff! Regisseur Otto Retzer alleine schon deswegen, weil er ausnahmsweise mal nüchtern bleiben will: "Weil ich heute mal all das nicht mache, was ich sonst das ganze Jahr mache: Ich gehe zu keinem Stammtisch, trinke keinen Tropfen Alkohol und bin ganz lieb zu Frau und Kindern."

Ähnlich zivil, Schauspieler Timothy Peach, der gerade Drehort bedingt zum Strohwitwerdasein verdammt ist und den Tag der Hausarbeit widmet: "Ich habe endlich Zeit die Wäsche zu machen, die Hemden zu bügeln, den Müll runterzubringen, ein paar Glühbirnen zu wechseln und die Getränkekisten hochzutragen. Ein echter Freudentag."

Ex-Kinderstar Hansi Kraus lässt es ruhiger angehen: "Vor allem ausschlafen, dann Brunch mit der Familie, Kommunion mit Enkelin Emma und danach zeige ich meinem kleinen Enkel Pepe wie man Weißwurst isst. Und dazu gönne ich mir natürlich ein Weißbier."

Das gibt's bei Rekordnationalspieler Lothar Matthäus auch: "Ich genieße den Tag zusammen mit Freunden und zwei meiner Kinder Zuhause bei mir in Budapest auf der Terrasse. Hoffentlich mit viel Sonne und ein paar Bierchen."

Auch Schauspieler Manou Lubowski zieht es in die Ferne: "Ich fliege mit meiner Tochter nach Paris und tausche mehrere Kästen Bier gegen eine gute Flasche Rotwein."

So viel Glück hat Kollege Bruno Eyron nicht: "Meine 4-jährige Tochter Lamara ist leider mit der Mama verreist. Daher bleibe ich im Büro und freue mich auf eine ausführliche Skype-Konferenz mit meiner kleiner Prinzessin."

Einzig Kollege Sky du Mont hat keine Pläne: "Ich denke, das wird ein ganz normaler Tag. Es sei denn, die Kinder denken dran und überraschen ihren Vater mit einem Frühstück im Bett."

Bei Konstantin Wecker hätten die Kinder kein Glück, denn Papa ist wieder mal in Sachen Weltrettung unterwegs: "Ich bin in Tübingen bei einer Talkrunde, 'Kultur des Friedens', und spreche zum Thema Pazifismus." Frieden - wahrscheinlich das schönste Geschenk, das ein Vater seinen Kindern an diesem Tag machen kann.

(ali/spot)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!