Navigation:


© dpa

Kurioses

Vanessa Mai entspannt beim Putzen

Die Schlagersängerin bringt gerade ihr neues Album auf den Markt. Viel Zeit bleibt da nicht für anderes – außer zum Putzen.

Backnang. Schlagersängerin Vanessa Mai („Für dich“) ist in einer Hinsicht typisch schwäbisch: Sie liebt es, den Haushalt zu machen. „Wäsche waschen, wischen, das volle Programm“, sagte die 25-Jährige dem „Südkurier“ (Mittwoch). „Das hört sich unsexy an, aber putzen ist sooo cool. Das bringt mich runter.“ Generell sei sie sehr bodenständig: „In Backnang bin ich geboren und aufgewachsen, ich bin ein kleines Landei.“

In ihrem Heimatort in der Nähe von Stuttgart verbringe sie viel Zeit mit ihren Eltern - ebenfalls bei der Hausarbeit: „Wir gehen zusammen einkaufen, wir putzen zusammen die Wohnung.“ In der Öffentlichkeit zeigt sie sich gern glamourös: Bei der RTL-Tanzshow „Let's Dance“ erreichte Mai dieses Jahr Platz zwei hinter Gil Ofarim. Gerade ist ihr Album „Rampenlicht“ erschienen.

Von Antonia Lange