Navigation:
Uschi Glas besteht darauf, dass unsere Werte nicht verhandelbar sind.

Uschi Glas besteht darauf, dass unsere Werte nicht verhandelbar sind. © Axel Heimken

Leute

Uschi Glas: Frauen sollen sich nicht anders verhalten

Nach den Übergriffen von Köln an Silvester hat sich die Schauspielerin Uschi Glas (71) dagegen ausgesprochen, dass Frauen bei sich selbst etwas ändern. "Auf keinen Fall müssen sich Frauen jetzt anders verhalten", sagte sie dem Magazin "Bunte".

München. e". Die späteren Opfer der sexuellen Belästigungen und Diebstähle in Köln waren zum Domplatz gegangen, um Silvester zu feiern. "Was sollte daran falsch sein?", fragte Glas. "Unsere Werte" seien nicht verhandelbar.

Deutschland sei ein Land, "in dem die gesellschaftliche Rolle der Frau einen festen Platz hat – nämlich da, wo sie will", sagte die Fernsehmoderatorin Nazan Eckes (39) der Zeitschrift. Frauen hätten hier die Freiheit, etwa über ihren Beruf oder ihre Kleidung selbst zu entscheiden, sagte die Rheinländerin mit türkischen Wurzeln der Zeitschrift. "Dafür haben Generationen von Frauen hart gekämpft und davon sollten wir uns nicht einen Zentimeter weg bewegen."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige

Bild des Tages

Ein aus Knoblauch bestehendes Modell des Brandenburger Tors. Von einem Knoblauch-Produzenten an die Senatskanzlei in Berlin geschenkt. Das ist doch mal was.

zur Galerie