Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Ukraine schickt Krimtatarin zum ESC
Menschen Boulevard Ukraine schickt Krimtatarin zum ESC
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 23.02.2016
Jamala geht für die Ukraine ins Rennen. Quelle: Inna Sokolovska
Anzeige
Kiew

Die Wahl gilt als brisant, zumal die ESC-Regeln Lieder mit politischen Texten untersagen.

Der Titel "1944" spielt auf die Deportation der Krimtataren 1944 unter Sowjetdiktator Josef Stalin an. Zudem dürfte das Lied viele an die Annexion der Schwarzmeerhalbinsel Krim durch Russland 2014 erinnern - obwohl diese nicht ausdrücklich erwähnt wird. Vertreter der Krimtataren beklagen seitdem Repressionen durch Behörden.

In der Jury saß neben der Sängerin Ruslana, die den ESC 2004 gewonnen hatte ("Wild Dances") auch der ESC-Zweite von 2007, Andrej Danilko (alias Verka Serduchka). "Jamala berührte mich für alles, was passiert ist. Das ist absolute Originalität. Das ist die tiefe Ukraine, die wirkliche Ukraine und die starke Ukraine", sagte Ruslana. Jamala, die mit bürgerlichen Namen Susana Camaladinova heißt, war seit der Annektion nicht auf der Krim.

2009 durfte Georgien mit "We Don't Wanna Put In" nicht antreten, weil die ESC-Leitung das Lied als politisch einstufte. Die Band Stefane & 3G räumte ein, dass es sich gegen Kremlchef Wladimir Putin richtet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sängerin Céline Dion (47) will nach dem Tod ihres Ehemanns René Angélil wieder auf der Bühne stehen. "Wir sind glücklich anzukündigen, dass Céline ins Kolosseum im Caesars Palace in Las Vegas zurückkehrt", so die Mitteilung auf der Internetseite der Sängerin zum Auftritt am Dienstagabend.

23.02.2016

Celebrity-Schönheiten wie Penélope Cruz und Jennifer Aniston haben es satt: Immer nur schön ist langweilig, Frauen haben mehr drauf. Zeit für eine Trendwende in einer Branche, die wie keine zweite nach dem idealen Frauenbild zu streben scheint?

23.02.2016

Menderes Bağci, ewig scheiternder Kandidat bei "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS), will auch künftig in der RTL-Castingshow antreten. "Da wird sich nichts ändern.

23.02.2016
Anzeige