Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard "Twilight" macht Erfinderin reich und schön
Menschen Boulevard "Twilight" macht Erfinderin reich und schön
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:20 30.03.2013
Anzeige

Denn bis vor gar nicht allzu langer Zeit trug die reiche US-Amerikanerin mehr als üppige Rundungen mit sich herum. Alles Schnee von gestern: Pünktlich zur Präsentation ihrer Roman-Verfilmung "The Host" präsentiert sich die einst eher schüchterne Schriftstellerin wesentlich schlanker und viel selbstbewusster.

Wie sie das geschafft hat, hat die hübsche Brünette dem "People"-Magazin verraten: "Letztes Jahr habe ich mit dem Laufen begonnen und ich hasse es und liebe es gleichzeitig", so der Star bei der New Yorker Premiere von "The Host". Während solcher Promotion-Reisen wie der für den aktuellen Film sei es aber besonders schwierig, gesund zu leben, gibt sie zu. Und so freue sie sich, bald wieder zuhause zu sein, bei ihrem Sport. "Diese Tour war sehr schlecht für meine Diät", macht die dreifache Mutter deutlich.

Nicht mehr auf Tour kann sie dann auch wieder auf die Unterstützung zurückgreifen, die sie von ihrer Schwester erhält: "Meine Schwester ist eine große Läuferin und sie freut sich so, dass ich auch damit angefangen habe. Sie will sogar, dass ich mit ihr Rennen laufe." Auf geht's nach Arizona, wo Meyer heute lebt, und durchhalten!

(ili/spot)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Den Frühlingsanfang haben wir bereits gefeiert, leider ohne passendes Wetter. Zu Ostern könnte aber vielleicht doch der eine oder andere Sonnenstrahl durch die Wolkendecke brechen.

30.03.2013

Im Jahr 814 n. Chr. ist Johanna (Johanna Wokalek) zu einem Leben als Frau verdammt. Ihr Lebensweg scheint vorbestimmt: arbeiten, Kinder kriegen und früh sterben.

30.03.2013

Zuletzt spielte er in der TV-Satire "Der Minister" den Chefredakteur Jan Breitmann, reales Vorbild war "Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann. Privat mag der Hobby-Rennfahrer lieber schnelle Autos als flotte Sprüche.

30.03.2013
Anzeige