Navigation:

© Facebook/Toshiba USA

Digital

Toshiba bringt Luxus-Ultrabook auf den Markt

Mit seinem Kirabook rückt Hersteller Toshiba dem MacBook Pro von Apple auf den Pelz. Mit 2.560 x 1.440 Pixeln auf einem 13,3-Zoll-Display liegt das Kirabook nur minimal hinter dem Aushängeschild der US-Konkurrenz.

Vor allem Designer und Foto-Profis dürften sich von dem neuen Modell angesprochen fühlen. 1,2 Kilogramm soll das Notebook wiegen und ab Mitte Mai in drei Konfigurationen in den USA vertrieben werden. Kostenpunkt: 1600 US-Dollar (rund 1200 Euro).

Damit liegt man preislich zwar über dem MacBook Pro, allerdings wird das Kirabook auf Wunsch über einen Touchscreen verfügen. Zur weiteren Ausstattung zählen Harman/Kardon Stereolautsprecher, ein hintergrundbeleuchtetes Keyboard, ein Clickpad und eine integrierte HD-Webcam mit Mikrofon.

(jb/mih/spot)