Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Tortellini wie sie Pavarotti mochte
Menschen Boulevard Tortellini wie sie Pavarotti mochte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:04 18.06.2015
Luciano Pavarotti liebte Pasta. Foto: Jason Szenes
Anzeige
Mailand

I. öffnet, will den "größten italienischen Künstler aller Zeiten" ehren. "Luciano war ein großer Koch", sagte seine Witwe Nicoletta Mantovani. "Er liebte Pasta, vor allem gefüllte wie Tortellini und Tortelloni und Tagliatelle al Ragù." Zudem kann man Kleider oder Bilder des Tenors bestaunen, der 2007 gestorben ist.

Das Restaurant liegt wenige Meter von der Mailänder Scala entfernt. In dem Opernhaus hatte der Sänger, der in Modena geboren wurde, große Erfolge gefeiert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einer beliebten Touristenattraktion in Amsterdam droht das Aus: Das Bier-Bike, auf dem Gruppen biertrinkend an den Grachten radeln. "Das Bierfiets muss weg", fordert eine Bürgerinitiative in einer Petition.

18.06.2015

Kopenhagen hat im Ranking des Magazins "Monocle" nach zwei Jahren hintereinander den Status als "lebenswerteste Stadt der Welt" verloren und an Tokio abgeben müssen.

18.06.2015

Bahnhofsgebäude, Brückenpfeiler, Lagerhallen: Graue Flächen gibt es in jedem Ort genug. Die nach eigenen Angaben erste Agentur für urbane Raumgestaltung in Österreich möchte nun mit professionellen Graffiti zur Verschönerung von Städten beitragen.

18.06.2015
Anzeige