Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Tief "Susanne" naht mit neuen Unwettern
Menschen Boulevard Tief "Susanne" naht mit neuen Unwettern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:09 01.08.2014
Das Sommerwetter wird von von Tief «Susanne» abgelöst. Quelle: Soeren Stache
Anzeige
Offenbach

"Diese Herrlichkeit ist schon bald wieder vorbei", sagte der Meteorologe Simon Trippler vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Das Tief "Susanne" rückt von Westen mit unwetterträchtigen Gewittern näher.

Der Samstag beginnt noch vielversprechend, aber vom Mittag an steigt die Wahrscheinlichkeit für Schauer und Gewitter im Westen, Südwesten und im Osten. Vorher wird es bei 26 bis 30 Grad überall sommerlich warm. Am Abend droht Starkregen, vor allem vom Südwesten bis in die Mitte und im äußersten Westen. "Bei möglichen 40 bis 60 Litern Regen auf den Quadratmeter in kurzer Zeit muss lokal wieder mit unerwünschten Begleiterscheinungen gerechnet werden", sagte Trippler.

Das gelte auch für den Sonntag, speziell für den Nachmittag im Osten, während sich im Westen die Lage bis dahin etwas entspannt. Die Gewitter teilen das Temperaturniveau: Vor den Gewittern im Osten 25 bis 31 Grad, danach im Westen und Südwesten 22 bis 28 Grad.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das 1986 gegründete Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF) verzeichnet in diesem Jahr einen Besucherrekord. "Bereits zur Halbzeit sind mehr Karten verkauft als im bisherigen Spitzenjahr des Festivals 2009 insgesamt", sagte Intendant Christian Kuhnt in Lübeck.

01.08.2014

Die Bratwurst gilt in Franken bekanntlich als Nationalgericht. Doch was die Bewerber um den Titel des "Deutschen Grill- und BBQ-Königs" am Sonntag in Schweinfurt auftischen werden, dürfte der herkömmlichen Wurst mit Sauerkraut nur entfernt ähneln.

01.08.2014

Der frühere Box-Weltmeister Mike Tyson (48) will sich in einer geplanten Filmbiografie von Hollywoodstar Jamie Foxx (46, "Django Unchained") spielen lassen. In einem Interview des Onlinemagazins IGN sagte Tyson, dass er mit Foxx in Gesprächen sei und das Projekt in gut einem Jahr starten wolle.

01.08.2014
Anzeige