Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Thailands Vize-Premier wegen teurer Uhr in Bedrängnis
Menschen Boulevard Thailands Vize-Premier wegen teurer Uhr in Bedrängnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 08.12.2017
Prawit Wongsuwan.  Quelle: EPA
Bangkok

 Der 72-jährige General hob bei der Aufnahme seine rechte Hand vor die Augen, um sich gegen die Sonne zu schützen. Dabei rutschte sein Ärmel nach unten, so dass eine überaus teure Armbanduhr zum Vorschein kam. Jetzt ermittelt die Anti-Korruptions-Behörde. Die Militärs sind seit einem Putsch 2014 in dem südostasiatischen Land wieder an der Macht.

Prawit hat nun einen Monat Zeit, um zu erklären, wie er in den Besitz der Uhr und eines nicht minder auffälligen Diamantrings kam. Die Tageszeitung „Bangkok Post“ titelte am Freitag: „Die Uhr tickt“. Das Blatt berichtete unter Berufung auf Experten, dass das Modell der Schweizer Nobelmarke Richard Mille einen Wert von umgerechnet etwa 350 000 Euro haben könnte. Der Diamantring wird auf mehr als 100 000 Euro geschätzt.

In den Vermögenserklärungen, die Prawit als Stellvertreter von Premierminister Prayut Chan-o-cha abgeben musste, tauchen beide Wertgegenstände verschiedenen Medienberichten zufolge nicht auf. Regierungskritiker verwiesen darauf, dass der General über vier Jahrzehnte hinweg stets nur bei der Armee und im Staatsdienst tätig war, nie aber in der Privatwirtschaft.

Von dpa