Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Techno-Fest "Mayday" mit Robin Schulz bis Moguai
Menschen Boulevard Techno-Fest "Mayday" mit Robin Schulz bis Moguai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:48 29.04.2016
DJ Robin Schulz bei der Echo-Verleihung, wo er kürzlich zwei Trophäen einheimste. Foto: Clemens Bilan
Anzeige
Dortmund

Die Veranstalter erwarten bis zu 25 000 Partygänger, die die Jubiläumsnacht hindurch zu schnellen Beats und zuckenden Laserblitzen zappeln und schwitzen werden.

Bei dem Rave legen 50 DJs auf, darunter erfolgreiche Newcomer wie Robin Schulz und Avicii, aber auch die DJs Sven Väth und Moguai, die zu den Etabliertesten der deutschen Techno-Szene zählen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die frühere Band des vor einer Woche überraschend gestorbenen Popsängers Prince will wieder gemeinsam auftreten. "Wir haben entschieden, nachdem wir jetzt drei oder vier Tage gemeinsam den Tod von Prince betrauert haben, dass wir gerne wieder auftreten würden", sagtedas Bandmitglied Wendy Melvoin in einem auf Facebook veröffentlichten Video.

28.04.2016

Dem für seinen romantisch-düsteren Stil bekannten Regisseur, Produzenten und Zeichner Tim Burton (57) wird in New York ein eigenes Restaurant gewidmet.

Das "Beetle House", benannt in Anlehnung an Burtons frühen Erfolgsfilm "Beetlejuice" (1988/mit Alec Baldwin), soll jetzt öffnen, wie die Betreiber der Deutschen Presse-Agentur mitteilten.

28.04.2016

Die Techno-Nacht "Mayday" feiert in Dortmund Jubiläum. Die elektronische Tanzmusik, in ihren Anfängen unter dem Oberbegriff "Techno" bekannt geworden, hat Experten zufolge auch 25 Jahre nach der ersten "Mayday" nichts an Vitalität eingebüßt.

28.04.2016
Anzeige