Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Taylor Swift: Keine Angst wegen Nacktfoto-Drohungen
Menschen Boulevard Taylor Swift: Keine Angst wegen Nacktfoto-Drohungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 28.01.2015
Taylor Swift auf dem Laufsteg bei der Victoria's Secret Fashion Show in London. Quelle: Facundo Arrizabalaga
Anzeige
New York

s. Hättet ihr wohl gern!", schrieb sie beim Kurznachrichtendienst Twitter. "Viel Spaß beim Photoshoppen, denn ihr habt NICHTS." Medienberichten zufolge hatten Hacker am Dienstag Swifts Twitteraccount geknackt und mit der Veröffentlichung von Nacktfotos der Sängerin gedroht. Schon im vergangenen Jahr hatte der Diebstahl von Promi-Nacktbildern für Verunsicherung gesorgt. So waren Fotos von Stars wie Jennifer Lawrence und Kate Upton im Internet zur Schau gestellt worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Selma"- Regisseurin Ava DuVernay (42) und der britische Schauspieler David Oyelowo (38) wollen als nächstes gemeinsames Projekt einen Film vor dem Hintergrund von Hurrikan Katrina drehen.

28.01.2015

Der britische Schauspieler Gerard Butler (45, "Olympus has Fallen - Die Welt in Gefahr") erhält mit dem ägyptischen Star Amr Waked (41, "Lucy") Zuwachs für das Science-Fiction-Spektakel "Geostorm".

28.01.2015

TV-Schauspielerin Lauren Cohan (33) aus der Zombie-Serie "The Walking Dead" wechselt vor die Filmkamera. Dem "Hollywood Reporter" zufolge hat Cohan ihre erste Spielfilm- Hauptrolle in dem Horror-Thriller "The Boy" angenommen.

28.01.2015
Anzeige