Navigation:

© SpotOn

Kino

Tarantino wird nicht ewig drehen

Irgendwann ist Schluss: Superstar-Regisseur Quentin Tarantino (49) hat seine Fans darauf vorbereitet, dass er nicht ewig Filme liefern wird. Der "Welt am Sonntag" verriet Tarantino, dass er als alter Mann keine Filme mehr drehen will.

"Ich finde, Regisseure sind wie Boxer. Man muss wissen, wann man die Handschuhe an den Nagel hängen muss", sagte er. Vor allem hat der erfolgreiche Regisseur von Filmen wie "Kill Bill" oder "Inglourious Basterds" wohl Angst davor, seinen guten Ruf zu gefährden.

Nicht die Quantität, sondern die Qualität zählt, wenn es nach ihm geht: "Ich definiere mich über meine Filmografie und wenn man sich über seine Filmografie definiert, dann definiert man sich gewissermaßen auch über einen Notendurchschnitt - und ein schlechter Film zieht drei gute herunter", so die Logik des 49-Jährigen.

SpotOn