Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard TV-Tipps am Montag
Menschen Boulevard TV-Tipps am Montag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 06.01.2013
Quelle: SpotOn
Anzeige

ng) sich mit ihrer Tochter Sonja (Josefine Preuß) zu versöhnen. Als wenige Monate nach Gustafs Tod auch Ottilie stirbt, erben die beiden "Töchter" zu gleichen Teilen. Alma möchte das Haus der Eltern verkaufen und Sonja mit nach Amerika nehmen, doch das junge Mädchen setzt sich durch: Sie bleibt mit ihrer afrikanischen Dienerin und engsten Vertrauten Galla in Berlin und will im Hotel ihres Patenonkels Lorenz ihren Erbteil "abwohnen".

20:15 Uhr, Das Erste: Der Edeka-Rewe-Check, Doku

Mit dem Edeka/Rewe-Check setzt Das Erste seine Reihe fort, in der populäre Konsummarken auf den Prüfstand gestellt werden. Die beiden in Deutschland führenden Supermarktketten sind der Gegenentwurf zu Aldi und Lidl: Zwar haben auch sie mit ihren Eigenmarken "Gut und günstig" bzw. "ja!" ein Niedrigpreis-Sortiment, vor allem setzen sie aber auf ein Einkaufserlebnis bei großer Auswahl. Doch bedeutet das auch ein Mehr an Qualität? Oder lassen wir uns in erster Linie verführen - und kaufen mehr als wir eigentlich brauchen? Der Edeka/Rewe-Check prüft die Frische von Obst und Gemüse und untersucht, ob bei manchen Produkten womöglich nur Verpackung und Preis anders sind - die eigentliche Ware aber identisch.

20:15 Uhr, Sat.1: Date Night - Gangster für eine Nacht, Thrillerkomödie

In Phil (Steve Carell) und Claire Fosters (Tina Fey) Leben ist die Romantik dem Alltag gewichen. Damit ihre Beziehung wieder in Schwung kommt, machen die Fosters eine Nacht pro Woche zur "Date Night". Als sie sich einen Abend in einem Nobel-Restaurant gönnen wollen, ist kein Tisch frei. Doch ein Paar mit Reservierung erscheint nicht und so packen die Fosters die Gelegenheit beim Schopf und geben sich als die Tripplehorns aus - nichts ahnend, dass diese gerade ernsthafte Probleme mit der Mafia haben...

22:00 Uhr, ProSieben: Switch Reloaded, Satireshow

Comedians wie Bernhard Hocker, Michael Kessler, Max Giermann und Martina Hill halten ihren Fernseh-Kollegen den Spiegel vor - schonungslos und ohne Tabus. Seien Sie auch dieses Mal mit dabei wenn Hill die Klum nach bester Manier gibt und Susanne Pätzold, Michael Müller, Max Giermann und Co. mit ihren Parodien für Lachen in der Endlosschleife sorgen. Diese Sendung steht nach der Ausstrahlung im TV auf SAT1.de, ProSieben.de, kabeleins.de bzw. sixx.de sieben Tage lang in voller Länge zum kostenlosen Abruf bereit.

22:05 Uhr, Vox: Burn Notice, Actionserie

Nachdem Mark Sweeney, der den Koffer samt der codierten Listen nach dem Zwischenfall mit John Barrett an sich genommen hatte, ermordet wurde, spürten Michael (Jeffrey Donovan) und sein Team Justin Walsh auf. Walsh ist Kryptologe und ehemaliger Spion, an den sich Sweeney vor seinem Tod zur Entschlüsselung der Listen gewandt hatte. Doch Walsh erkannte deren Wert und tötete Mark. Nun ist er spurlos verschwunden und Michael setzt alles daran, Walsh zu finden. Denn auf den Listen stehen die verschlüsselten Namen von den Leuten, die für Michaels Kaltstellung verantwortlich sind und die er zur Strecke bringen möchte. Er bricht mit Sams Hilfe in eine Polizeiwache ein, hackt sich in den Computer und erfährt dadurch, dass Walsh mehrere E-Mails an Adressen ins Ausland geschickt hat.

SpotOn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

US-Schauspieler Thomas Gibson, bekannt aus der Krimiserie "Criminals Minds", wurde am Sonntagmorgen wegen Verdachts auf Alkohol am Steuer verhaftet, berichtet das US-Klatschportal "TMZ".

06.01.2013

Talkmaster-Legende Alfred Biolek (78) erhielt den Kaiser-Augustus-Orden der Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval. Er wurde für sein Engagement in der Entwicklungshilfe für Afrika ausgezeichnet.

06.01.2013

Die Musikgruppe Höhner ist längst schon nicht mehr nur den eingefleischten Köln-Fans ein Begriff. Ur-Hohn Peter Werner (64) macht jetzt jedoch mit weniger guten Nachrichten von sich reden.

06.01.2013
Anzeige