Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard TV-Tipps am Freitag
Menschen Boulevard TV-Tipps am Freitag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:20 10.05.2013
Quelle: ARD Degeto/Willi Weber
Anzeige

er Wunsch nach einem Baby hat sich bisher nicht erfüllt. Vor allem Ines leidet sehr unter ihrer Kinderlosigkeit. Ausgerechnet in dieser Situation wird sie mit einem Kapitel ihres Lebens konfrontiert, das sie über viele Jahre erfolgreich verdrängt hat: In einer neuen Schülerin, der 16-jährigen Clara, erkennt sie ihre Tochter, die sie nach der Geburt zur Adoption freigegeben hatte.

Sat.1, 20:15 Uhr: The Voice Kids, Castingshow

Nachwuchs für Deutschlands größte Showreihe "The Voice of Germany": Die jungen Sängerinnen und Sänger (8 bis 14 Jahre) treten in den "Battles" gegeneinander an. Der Sieger von "The Voice Kids" bekommt einen Ausbildungsvertrag in Höhe von 15.000 Euro sowie einen optionalen Plattenvertrag.

Arte, 20:15 Uhr: Kaddisch für einen Freund, Drama

Aufgewachsen in einem palästinensischen Flüchtlingslager hat der 14-jährige Ali Messalam von klein auf gelernt, "die Juden" zu hassen. Nach der gemeinsamen Flucht mit seiner Familie aus dem Libanon lebt er bereits seit vier Jahren in Berlin Kreuzberg. Die Duldung steht zwar noch auf wackeligen Beinen, dennoch darf die Familie vorerst das Asylbewerberheim verlassen und eine eigene Wohnung am Mehringplatz beziehen. Hier sucht Ali Anschluss bei den arabischen Jugendlichen im Kiez. Doch dafür muss er erst einmal beweisen, was er drauf hat. Als Mutprobe soll er in die Wohnung seines jüdisch-russischen Nachbarn Alexander einbrechen. Er wird von dem vorzeitig zurückkehrenden Alexander erkannt und bei der Polizei angezeigt. Unter der Bedingung, dass Ali bei der Renovierung seiner Wohnung hilft, will Alexander (Ryszard Ronczewski) die Anzeige zurückziehen. Widerspenstig willigt der Junge ein und muss von nun an seine Freizeit bei Alexander verbringen. Anfänglich gehen die beiden Migranten unterschiedlicher Generationen und Kulturkreise noch feindselig miteinander um. Doch nach und nach bricht das Eis und die beiden entwickeln Respekt füreinander.

ProSieben, 20:15 Uhr: Hancook, Actionkomödie

John Hancock (Will Smith) ist eigentlich ein unverwundbarer Superheld. Leider hat er ein Alkoholproblem, außerdem steht er nicht mehr besonders hoch im Ansehen der Bewohner von L.A. Er hat in den letzten Jahren zwar viele Verbrecher gestellt, dabei auch Kosten in Millionenhöhe verursacht. Als er den PR-Berater Ray Embrey (Jason Bateman) vor dem sicheren Tod bewahrt, bietet dieser ihm an, sein Image wieder aufzubessern. Ist Hancock noch zu retten?

Kabeleins, 21:15 Uhr: The Mentalist, Krimiserie

Während einer Party in einem Country-Club wird Scarlett Marquesa vergiftet - der Mörder hat eine Nachricht mit Lippenstift hinterlassen. Sofort geraten ihre Freundinnen unter Verdacht. Patrick (Simon Baker) und Teresa (Robin Tunney) gehen der Sache auf den Grund und finden heraus, dass Scarlett die halbe Nachbarschaft mit verschreibungspflichtigen Medikamenten versorgt hat - war das ein Motiv? Patrick inszeniert ein phantasievolles Spiel, um den Täter zu überführen.

(ala/spot)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schauspielerin Katja Woywood feiert heute ihren 42. Geburtstag. Bekannt wurde die damals 14-Jährige mit der ZDF-Kinderserie "Der Schatz im Niemandsland". Serien-Fans ihrer Generation kennen die brünette Schönheit außerdem aus der Erfolgsserie "Gegen den Wind" (1995, Das Erste).

10.05.2013

Mit einer großen Einlaufparade und Schiffe-Gucken hat am Donnerstag der 824. Hafengeburtstag in Hamburg begonnen. Den offiziellen Startschuss gaben der Kultur- und Tourismusminister der italienischen Region Ligurien, Angelo Berlangieri, und Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) auf dem Museumsschiff "Rickmer Rickmers".

09.05.2013

Wieder gibt des Missbrauchsvorwürfe gegen Michael Jackson, wieder weisen Anwälte sie zurück: Juristen, die für Michael Jacksons Nachlass zuständig sind, haben neue Missbrauchsvorwürfe gegen den toten US-Sänger als "ungeheuerlich" zurückgewiesen.

09.05.2013
Anzeige