Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Sylvie van der Vaart schockiert
Menschen Boulevard Sylvie van der Vaart schockiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 08.04.2013
Anzeige

Boulahrouz und Rafael van der Vaart hatten in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung geäußert, dass sie erst lange nach der Trennung der van der Vaarts zusammengefunden hätten, Sylvie darüber Bescheid wüsste und das für sie in Ordnung sei. Eine Lüge, wie sich jetzt offenbar herausstellt. Denn auf der Facebook-Fanseite der "Let's Dance"-Moderatorin "Sylvie van der Vaart NEWS" wird ein vollkommen anderes Szenario beschrieben.

"Der Bericht über das Verhältnis zwischen Rafael und Frau Boulahrouz ist eine große Heuchelei und absolut verletzend. Dieses Interview entstand ohne Sylvies Einverständnis, bzw. wurde sie nicht vorher in Kenntnis gesetzt, dass diese Schlagzeilen heute Morgen auf sie warten würden", kann man dort lesen. Und weiter heißt es: "Sylvie erfuhr selbst erst vor wenigen Tagen von dieser ,Affäre' und natürlich ist das alles andere als ,in Ordnung' für sie. Wir sind entsetzt und schockiert über so viel Schlechtigkeit und Skrupellosigkeit der beiden Menschen, für die Sylvie jederzeit durchs Feuer gegangen wäre."

Hinter der Fan-Seite "Sylvie van der Vaart NEWS" steht laut Informationen des "Hamburger Abendblatts" eine Frau namens Denise Scheffer, die mit van der Vaart aber regelmäßig in Kontakt steht. Scheffer soll Sylvie van der Vaart sogar noch am Sonntagabend über die bevorstehende "Bild"-Berichterstattung informiert haben, um ihr einen Schock zu ersparen. Van der Vaart soll nun bereits den Kontakt zu Boulahrouz abgebrochen haben.

(lp/spot)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige