Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Survivor-Sänger Jimi Jamison gestorben
Menschen Boulevard Survivor-Sänger Jimi Jamison gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:51 02.09.2014
Jimi Jamison ist tot. Quelle: Maurizio Gambarini
Anzeige
Memphis

Der Musiker sei am Sonntagabend in seinem Haus in Memphis an einem Herzinfarkt gestorben, sagte eine seiner Agentinnen dem Promiportal "TMZ.com".

Jamison stieß 1984 zur Band, nachdem diese mit "Eye Of The Tiger" aus dem Film "Rocky 3" einen Welt-Erfolg feierte. Er sang Hits wie "Burning Heart" und "The Search Is Over". Nach einer mehrjährigen Auszeit, in der Jamison als Solokünstler den "Baywatch"-Titelsong "I'm Always Here" aufnahm, stieß er 2011 wieder zur Band.

Die Rocker sind derzeit auf Tournee und planen im Oktober auch Konzerte in Karlsruhe und Köln. Ob diese nach dem Tod des Sängers abgesagt werden, war zunächst nicht bekannt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die sechs Kinder von Brad Pitt (50) und Angelina Jolie (39) haben bei der Hochzeit des Paares eine besondere Rolle gespielt. Sie trugen nach Angaben des "People"-Magazins die Ringe, führten ihre Mutter zum Altar und backten einen Kuchen.

02.09.2014

Der Glaube an Elfen versetzt in Island Berge. Oder zumindest Felsen. In dem Städtchen Garðabær legte Ragnhildur Jónsdóttir Ende 2013 gemeinsam mit zwei Dutzend anderen den Bau einer Straße lahm, weil die künftige Trasse genau durch eine kleine "Elfenkirche" - einen Lava-Steinbrocken - führen sollte.

02.09.2014

Musik dröhnt aus einem Transistorradio in einem Eckcafé in Monrovia, der Hauptstadt Liberias. Aber die Botschaft ist ernst: "Lass die Angst los, versteck Dich nicht.

02.09.2014
Anzeige