Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Stunt-Star will Filmreihe mit Nicolas Cage inszenieren
Menschen Boulevard Stunt-Star will Filmreihe mit Nicolas Cage inszenieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:55 24.10.2012
Anzeige
Los Angeles

Wie der "Hollywood Reporter" berichtet, soll der gebürtige Engländer die Bestseller-Serie "Left Behind" mit Nicolas Cage in der Hauptrolle auf die Leinwand bringen. Die christlich geprägten Action-Geschichten der amerikanischen Schriftsteller Tim LaHaye und Jerry B. Jenkins spielen in der Endzeit vor einer drohenden Apokalypse. Die Produktion des ersten Streifens einer geplanten Trilogie soll im kommenden Frühjahr in Baton Rouge (US-Staat Louisiana) beginnen.

Armstrong, der früher für Stars wie Harrison Ford und Christopher Reeve als Double arbeitete, machte sich später als Stuntkoordinator und Regisseur von Action-Szenen einen Namen. Sein bisher einziger Spielfilm, bei dem er allein Regie führte, war der Actionfilm "Joshua Tree" (1993) mit Dolph Lundgren in der Rolle eines Rennfahrers und Diebes.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Mad Men"-Star Jon Hamm undder Regisseur Craig Gillespie ("Fright Night", "Lars und die Frauen") wollen das Sportdrama "Million Dollar Arm" drehen."Variety" zufolge steht Hamm als Hauptdarsteller in dem Streifen bereits fest, während Gillespie mit dem Studio Disney noch um den Regieposten verhandelt.

24.10.2012

"Herr der Ringe"-Star Elijah Wood (31) macht sich mit seiner Produktionsfirma The Woodshed für Horrorfilme stark."Variety" zufolge bringt der Schauspieler und Produzent den iranischen Vampirstreifen "A Girl Walks Home Alone at Night" und den Gruselthriller "Toad Road" in die Kinos.

24.10.2012

Die geplante Videospielverfilmung "Assassin's Creed" mit dem deutsch-irischen Schauspieler Michael Fassbender (35) kommt ins Rollen. Der französische Spiele-Entwickler Ubisoft habe sich mit dem Studio New Regency auf einen Produktionsdeal geeinigt, berichtet der "Hollywood Reporter".

24.10.2012
Anzeige