Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Streit um Barbara Beckers Nachnamen
Menschen Boulevard Streit um Barbara Beckers Nachnamen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:01 21.01.2013
Quelle: SpotOn
Anzeige

Offenbar ärgerte sich Boris Becker über ein Interview seiner Ex in der "Bild am Sonntag": Der Kontakt zu Boris beschränke sich auf die gemeinsamen Kinder und organisatorische Dinge, erklärte Barbara darin. "Ansonsten leben Boris und ich zwei verschiedene Leben."

"Dazu muss ich feststellen, dass man irgendwann die Vergangenheit ruhen lassen sollte!", twitterte Boris. "Barbara Feltus hat vor langer Zeit Boris und danach Arne geheiratet!" Nach zwei Scheidungen gehe eine Frau normalerweise wieder auf den Geburtsnamen, meinte er dann. Und weiter twitterte er: "Elvira Becker, Sabine Becker Schorp und Sharlely Becker würden sich freuen..." Gemeint sind seine Mutter Elvira (68), seine Schwester Sabine (46) und seine Ehefrau Lilly (36).

Barbara und Boris Becker hatten im Dezember 1993 geheiratet und sich im Januar 2001 scheiden lassen. Sie haben zusammen die Söhne Noah (19) und Elias (13). Bisher sah es danach aus, als wäre ihre Beziehung weiter freundschaftlich. Es gab gemeinsame Weihnachtsfeste und vor kurzem erst ließ sich Lilly noch bei der Berliner Fashion Week zusammen mit Barbara und Noah ablichten.

SpotOn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Michael Hanekes (70) "Liebe" war der große Gewinner bei den London Critics' Circle Film Awards. Das Drama, nominiert für fünf Oscars, räumte den Preis für den "Film des Jahres" ab.

21.01.2013

Kim Dotcom (39) hat allen Grund zum Feiern: Seine neue Daten-Plattform Mega hat kurz nach ihrem Start schon mehr als eine halbe Million Nutzer. Aus Neuseeland, wo der aus Deutschland stammende Kim Schmitz lebt, twitterte er, dass die Server des Dienstes fast zusammengebrochen seien.

21.01.2013

Arno Funke alias Kaufhauserpresser "Dagobert" muss das Dschungelcamp verlassen. Nicht nur die Zuschauer, auch die anderen Camp-Bewohner waren offenbar enttäuscht von dem 62-Jährigen: "Arno, ganz ehrlich, du gehst hier raus ohne eine einzige Prüfung...", gab es von Georgina (22) zum Abschied mit. Auch seine männlichen Kollegen Helmut, Silva und Klaus haben sich schon aus dem Camp verabschiedet.

21.01.2013
Anzeige