Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard "Stirb Langsam"-Regisseur McTiernan tritt Haftstrafe an
Menschen Boulevard "Stirb Langsam"-Regisseur McTiernan tritt Haftstrafe an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:40 04.04.2013
Quelle: ddp images
Anzeige

Zwölf Monate soll der Macher von Hollywood-Kassenschlagern wie "Stirb Langsam", "Die Thomas Crown Affäre" und "Jagd auf Roter Oktober" nun in einem Bundesgefängnis im US-Staat North Dakota absitzen. Davor hatte McTiernan die vergangenen Jahre damit verbracht, immer wieder Berufung gegen den Schuldspruch einzulegen.

Die Odyssee fing im Jahr 2006 an, als der Actionfilm-Regisseur erstmals vor Gericht stand, weil er gegenüber dem FBI bewusst falsche Angaben gemacht haben soll. Untersucht wurde eine illegale Abhöraktion des "Privatdetektivs der Stars" Anthony Pellicano gegen den Filmproduzenten Charles Roven, die McTiernan angeblich beauftragt hatte. McTiernan und Roven hatten bei dem Dreharbeiten zum Film "Rollerball" (2002) zusammengearbeitet. Im September 2007 folgte das erste Urteil: Vier Monate Haft und 100.000 US-Dollar (etwa 72.000 Euro) für McTiernan. Zwar hob ein Berufungsgericht dieses Urteil 2008 wieder auf, doch erweiterte die Staatsanwaltschaft die Klage und reichte sie im April 2009 erneut ein.

Im Oktober 2010 wurde McTiernan dann zu einem Jahr Haft und einer Geldstrafe von 72.000 Euro verurteilt. Der Anwalt des Stars hatte zwar damals schon angekündigt, erneut gegen das Urteil vorzugehen. Doch das hat offenbar nicht mehr viel gebracht; um das Jahr im Gefängnis kann sich McTiernan nun nicht mehr drücken.

(lp/spot)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bon-Jovi-Gitarrist Richie Sambora (53) nimmt sich eine Auszeit von der aktuellen Tournee der US-Rockgruppe. Als Grund nannte die Band auf ihrer Website kurz vor einem Konzert im kanadischen Calgary "persönliche Gründe".

04.04.2013

Welche Schauspielerin ist am beliebtesten? Dieser Frage ging nun die Zeitschrift "Frau im Spiegel" nach und vergibt den Thron an gleich zwei Damen: Senta Berger (71) und ihre junge Kollegin Nora Tschirner (31).

04.04.2013

Manege frei für gruselig geschminkte Gestalten und echtes Blut - Der "Circus des Horrors" will seinen Zuschauern das Fürchten lehren. Schon beim Eintritt in das Zirkuszelt der dunklen Welt müsse sich der Gast auf Schreckmomente und skurrile Gestalten gefasst machen, kündigt der Veranstalter an.

04.04.2013
Anzeige